×

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir haben unsere mobile Webseite verbessert, so dass sie mittlerweile über alle Funktionen dieser App verfügt. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, die Weiterentwicklung dieser App einzustellen.

Um weiterhin immer die aktuellsten Neuigkeiten zu erhalten, besuchen Sie zukünftig einfach unsere Webseite. Zur mobilen Webseite

Welche Website-Variante möchten Sie nutzen?

Mobile Ansicht Vollansicht
button-KR-epaper
Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Altenhilfe: Evangelische Kirchengemeinde Weilerswist mit neuem Fahrzeug

Freudige Übernahme: Mit den Gemeindemitgliedern Erwin Brüggemann (l.) und Joachim Münchmeyer (M.) hatte Pfarrerin Renate Kalteis (2.v.l.) den neuen Ford in Köln abgeholt. Übergeben hatten das Auto der Rundschau-Altenhilfe-Vorsitzende Helmut Heinen (2.v.r.) und der Kölner Ford-Chef Bernhard Mattes (r.). (Foto: Horn)

Freudige Übernahme: Mit den Gemeindemitgliedern Erwin Brüggemann (l.) und Joachim Münchmeyer (M.) hatte Pfarrerin Renate Kalteis (2.v.l.) den neuen Ford in Köln abgeholt. Übergeben hatten das Auto der Rundschau-Altenhilfe-Vorsitzende Helmut Heinen (2.v.r.) und der Kölner Ford-Chef Bernhard Mattes (r.). (Foto: Horn)

„Wir sind richtig froh, dass wir das Fahrzeug haben“, freut sich Pfarrerin Renate Kalteis von der evangelischen Kirchengemeinde Weilerswist, die zusammen mit Erwin Brüggemann und Joachim Münchmeyer aus der Gemeinde bei den Fordwerken in Köln einen Ford-Transit von Rundschau-Herausgeber und Altenhilfe-Vorsitzenden Helmut Heinen und den Kölner Ford-Chef Bernhard Mattes entgegengenommen hatte.

„Wir haben mit dem Auto schon die Pakete der Altenhilfe zu unseren bedürftigen Senioren gefahren, fahren damit zu Auftritten unseres Chores in den beiden Altenheimen in Weilerswist, nutzen ihn für Besuche bei unseren Senioren und freuen uns, dass wir unsere Älteren zu Veranstaltungen und Gottesdiensten fahren können“, sagt Pfarrerin Renate Kalteis. Der Kleinbus sei tagtäglich im Einsatz. Damit seien wieder Dinge möglich, die zuvor kaum oder nur mit großem Aufwand zu bewerkstelligen waren. Daher seien alle in der Gemeinde sehr erfreut über diese Unterstützung und dankbar, dass die Rundschau-Altenhilfe DIE GUTE TAT dies ermögliche.

Einrichtungen, die sich für Senioren einsetzen, können noch bis Ende Januar einen Antrag auf Zuteilung eines Fahrzeugs stellen. (bz)

Aonline

www.rundschau-online.de/Altenhilfe


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?