Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Auf Bundesstraße 42 bei Rheinbreitbach überschlagen: Polizei sucht stundenlang nach Unfallfahrer

Der Mann hatte sich mit seinem Wagen überschlagen und war daraufhin geflüchtet.

Der Mann hatte sich mit seinem Wagen überschlagen und war daraufhin geflüchtet.

Foto:

Polizei

Rheinbreitbach -

Gegen 0.15 Uhr wurde der 51-Jährige – unter Schock stehend, verwirrt, unterkühlt und mit Verletzungen im Gesicht – entdeckt und ins Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei in Linz mit. Der Autofahrer war gegen 20.45 Uhr in Höhe des Mühlenwegs mit seinem Auto von der Straße abgekommen. Der Wagen überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach liegen.

Da Ersthelfer keinen Fahrer entdeckten, Polizei und Rettungsdienst wegen Blutspuren aber von einer verletzten Person ausgehen mussten, wurde die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Unkel alarmiert, um nach dem Fahrer zu suchen. Auch ein Polizeihubschrauber, ausgerüstet mit einer Wärmebildkamera, kam zum Einsatz.

Dank des Hinweises eines Anwohners wurde der 51-Jährige dann nach Mitternacht entdeckt. Hauptunfallursache dürfte nach Einschätzung der Polizei zu hohe Geschwindigkeit gewesen sein. (csc)