Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt
Kölnische Rundschau | Interview: Wenn wir nichts tun, verliert der TuS Eudenbach den Nachwuchs
27. January 2015
http://www.rundschau-online.de/2797744
©

Interview: Wenn wir nichts tun, verliert der TuS Eudenbach den Nachwuchs

Herr Ridder, die ganze Fußballwelt scheint auf Kunstrasenplätze zu schwören. Der TuS Eudenbach aber will nun den Tennenplatz in eine Naturrasenplatz umwandeln. Warum?

Wir haben ein Gutachten von Dr. Clemens Mehnert, dem „Rasenpapst der Bundesliga“, erstellen lassen. Mit dem Ergebnis, dass der vorhandene Unterbau problemlos Rasen tragen kann und dass die Entwässerung des Platzes funktioniert.

Geld spielt auch eine Rolle?

Naturrasen ist deutlich günstiger und nachhaltiger als Kunstrasen. Naturrasen müssen Sie nicht nach 15 oder 20 Jahren austauschen. Und von den Kosten her wäre ein Kunstrasenplatz etwa doppelt so teuer.

Der Eudenbacher Sportplatz ist relativ neu...

Das ist richtig. Er wurde 2002 komplett saniert.

Das hat damals 180 000 Euro gekostet. Und trotzdem jetzt Naturrasen? Warum?

Wir haben 25 Bambini und zwei Mannschaften in der F-Jugend. Kinder und Jugendliche stellen heute den Anspruch, auf Rasen zu spielen. Und wir sind komplett von Rasenplätzen umzingelt – in Buchholz, Oberpleis, Hennef und Aegidienberg gibt es sie. Und das Sportstättenkonzept für Königswinter sieht einen zweiten Kunstrasenplatz in Oberpleis vor. Wenn wir hier in Eudenbach nichts tun, verlieren wir unseren Nachwuchs.

Ein Naturrasenplatz braucht Ruhezeiten, um sich zu regenerieren. Passt das zum Spielbetrieb?

Völlig. Die Winter- und die Sommerpause reichen als Ruhezeiten aus.

Die Kosten für die Umwandlung des Tennen- in einen Naturrasenplatz werden auf 150 000 Euro geschätzt. Der TuS hat bei der Stadt einen Zuschuss in Höhe von 75 000 Euro beantragt. Und der Rest?

Wir hoffen, durch Zuschüsse, Sponsoring und Eigenleistung 35 000 Euro zusammenzubekommen. Über 40 000 Euro würden wir einen Kredit aufnehmen. Von der Bank haben wir schon ein positives Signal.

Was denken Sie, wann der neue Eudenbacher Naturrasenplatz da ist?

Im Haushalt der Stadt Königswinter sind 2015 keine Mittel vorgesehen, 2016 wird es wieder schwierig mit städtischen Investitionen. Wir hoffen auf eine verbindliche Zusage der Stadt für das Jahr 2017.