Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

„Hells Angels“ am Rheinauhafen überprüft : Rockerdreh in Köln sorgte für Aufregung

Mitglieder der Rockerbande Hells Angels (Symbolbild)

Mitglieder der Rockerbande Hells Angels (Symbolbild)

Foto:

dpa

Köln -

Ein Videodreh von Rockern in der Tiefgarage am Rheinauhafen rief am Abend die Polizei auf den Plan. Zeugen riefen die Beamten und sofort fuhren mehrere Streifenwagen an das Rheinufer.

Es wurde zunächst befürchtet, dass sich Rocker möglicherweise treffen, um später in der Altstadt Ausländer zu attackieren. Doch die Rocker der „Hells Angels“ wollten nur einen Film drehen. „Eine Drehgenehmigung lag allerdings nicht vor“, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten nahmen die Personalien auf und ließen die Männer später wieder fahren. (ta)