Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Rosenmontag: Freude auf Moderation

Kommentator wird Guido Cantz beim Rosenmontagszug.

Kommentator wird Guido Cantz beim Rosenmontagszug.

Köln -

Dieses Jahr endet die Session für Büttenredner Guido Cantz nicht mit Beginn des Straßenkarnevals. Wie die Rundschau exklusiv berichtete, wird der Kölner im WDR den Rosenmontagszug kommentieren und den erkrankten Bruno Eichel ersetzen. „Ich wünsche ihm vor allem gute Besserung“, sagte Cantz, der sich auf die Herausforderung am Mikrofon freut.

Fernseherfahrung hat Cantz allemal, seit mehreren Jahren moderiert er am Samstagabend in der ARD „Verstehen Sie Spaß?“. Doch ist das vergleichbar mit einem mehrstündigen Kommentar des Rosenmontagszugs? „Ich bin seit 23 Jahren im Kölner Karneval aktiv und mit Live-Moderationen auch über eine längere Strecke vertraut“, sagt Cantz selbstbewusst. Zudem sitzt mit Wicky Junggeburth ein souveräner Partner an seiner Seite. „Er ist ein erfahrener Mann, ich freue mich sehr“, so Cantz.

In der ARD werden wieder Gisbert Baltes und Monika Salchert über den Kölner Zug berichten. Für den Kommentatoren-Job hat der Kölner Sender offenbar gezielt Guido Cantz gefragt. „Ich freue mich, dass der WDR an mich herangetreten ist und mir diese Aufgabe übertragen hat“, sagte Cantz der Rundschau. Anfang kommender Woche will der Sender die Personalie offiziell verkünden, kommenden Dienstag findet ein weiteres Gespräch zwischen Festkomitee und WDR statt, um die geplanten Neuerungen bei der Übertragung (Kamerateam auf dem Zugleiterwagen) weitergehend abzustimmen. (tho)