Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Schwere Vorwürfe an die Kölner Polizei : Unterlassene Hilfeleistung in der Silvesternacht?

Polizisten in Köln

Polizisten in Köln

Foto:

dpa

Köln -

Nach den Übergriffen in der Silvesternacht sind bei den Ermittlungsbehörden nach Informationen der „Kölnischen Rundschau“ zahlreiche Strafanzeigen gegen Beamte des Polizeipräsidiums Köln eingegangen. Sie sollen von der Staatsanwaltschaft Aachen bearbeitet werden. Am Nachmittag will sich die Behörde zu den Vorgängen äußern. In den Anzeigen werfen Bürger Kölner Polizisten unterlassene Hilfeleistung vor.

Bei den Ermittlungen der Sonderkommission „Neujahr“ und den Vernehmungen der Opfer machten Personen „aus halb Deutschland“ den in der Silvesternacht tätigen Beamten zum Teil schwere Vorwürfe, hieß es aus Ermittlerkreisen. So sollen Anzeigen nicht aufgenommen, Frauen in die Gruppe der Sexualstraftäter zurückgestoßen oder Hinweise auf Täter nicht verfolgt worden sein.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?