Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt
Kölnische Rundschau | Spielbank in Köln: Spekulationen um Casino-Standort
21. January 2015
http://www.rundschau-online.de/2896496
©

Spielbank in Köln: Spekulationen um Casino-Standort

Das Grundstück mit dem Aral-Parkhaus (blaue Schilder) galt bislang als Favorit für den Bau eines Spielcasinos in Köln.

Das Grundstück mit dem Aral-Parkhaus (blaue Schilder) galt bislang als Favorit für den Bau eines Spielcasinos in Köln.

Foto:

Belibasakis

Köln -

Für Thor Zimmermann ist die Sache ziemlich eindeutig. „Die geplante Spielbank an der Cäcilienstraße wird nicht kommen“, schreibt das Ratsmitglied der Gruppe „Deine Freunde“. Offiziell gibt es dazu keine Stellungnahme von der Westdeutschen Spielbanken GmbH (kurz: Westspiel), die das Casino in Köln betreiben möchte. „Dazu kann ich mich aktuell nicht äußern“, sagt Westspiel-Sprecher Christoph Schramm auf Anfrage der Rundschau.

Fakt ist, dass am geplanten Standort, dort, wo sich das Aral-Parkhaus befindet, noch nichts geschehen ist. Und das obwohl es im Rathaus bereits im Juli 2014 hieß, dass alle Voraussetzungen zur Realisierung des Projekts inzwischen erfüllt seien.

Der SPD-Faktionsvorsitzende Martin Börschel, der sich als Landtagsabgeordneter für den Standort Köln eingesetzt hatte, sagte gestern zur Rundschau: „Wegen der enormen Verzögerungen an der Cäcilienstraße sind erneut andere Standorte in Köln in die engere Prüfung gekommen.“ Auf die Frage, was der Grund für die Verzögerungen sei, verweist Börschel auf komplizierte planungsrechtliche Themen. Bei der Entscheidung für die Cäcilienstraße habe der Faktor Zeit eine wichtige Rolle gespielt. Da dieser Punkt nun offensichtlich nicht mehr greift, geraten wieder alternative Standorte in den Blick. „Das Bessere schlägt das Gute“, kommentiert Börschel diesen Umstand und ergänzt, dass es noch keinerlei Vertragsabschlüsse gegeben habe.

Spätestens seit sich Anfang 2013 das Landeskabinett dafür ausgesprochen hatte, Köln die fünfte Lizenz zum Betrieb eines Spielcasinos in Nordrhein-Westfalen zu geben, läuft die konkrete Suche nach einem geeigneten Standort. Die Cäcilienstraße war immer umstritten – auch wegen der unmittelbaren Nachbarschaft zum Rautenstrauch-Joest-Museum.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?