Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Siebengebirgslauf: Daniel Weiser läuft zum Marathon-Sieg

Über mangelnde Beschäftigung konnten die Helfer am Verpflegungsstand an der Schmelztalstraße nicht klagen. Die Läufer stillten kurz ihren Durst und nahmen das Rennen wieder auf.

Über mangelnde Beschäftigung konnten die Helfer am Verpflegungsstand an der Schmelztalstraße nicht klagen. Die Läufer stillten kurz ihren Durst und nahmen das Rennen wieder auf.

Foto:

(Fotos: Sascha Engst)

Bad Honnef -

Das moderate Wetter lockte viele zu einem der letzten Langstreckenrennen im alten Jahr. Trotz der schweren Regenfälle in den Vortagen war die Streckenbeschaffenheit den Verhältnissen entsprechend gut.

Sieger des Halbmarathons über 21,1 km war Yilmaz Muharrem aus dem AYGO-Team Essen, das mit schnellen Läufern gespickt ist. Er beendete das Rennen mit knapp einer Minute Vorsprung in guten 1:20,29 std vor Gary Wilberforce (LAV Godesberg), der schon beim Drei-Brücken-Lauf gut gefallen konnte, in 1:21,21 std. Fünfter wurde René Göldner (Runners Point, 1:25,13 std), Siebter Winni Penno (SSG Königswinter, 1:26,51 std). Sieger der M 30 wurde Georg Trautmann (Laufsport Wind) in 1:29,18 std, Erster der M 50 Jürgen Reiser (LAZ Rhein-Sieg) in 1:32,44 std und Gewinner der M 65 Manfred Aretz (Alfterer SC) 1:46,06 std.

Überragend bei den Frauen war die gut bekannte Bergspezialistin Tina Schneider vom TUS Deuz/Rothaargebirge. Sie benötigte lediglich die rekordverdächtige Zeit von 1:27,07 std. Zweite wurde Thurid Buch (ASC) in 1:32,27 std knapp vor der W 45-Siegerin Annette Geiken (LAZ, 1:32,40 std). Rebecca Fordemann, die Triathletin vom PSV Bonn, komplettierte den Erfolg der Frauen aus der Region als Vierte in 1:34,25 std. Weitere gute Platzierungen: Sechste und W 40-Zweite wurde Ulrike Krieg (ASC) in 1:42,25 std und Zweite der W 50 Annette Melzer (SSG) 1:42,46 std.

Die Marathon-Distanz über 42,195 km war eine sichere Sache für Daniel Weiser (7G runergy). Der erfolgsverwöhnte Thomasberger steigerte sich dieses Mal auf 2:49,31 std (Bestzeit 2:42,45) und lag eine halbe Minute vor dem Zweiten Dennis Klusmann (Team Magenta, 2:50,01). Dritter wurde der Dauerstarter im Siebengebirge René Strosny (Darmstadt) in 2:57,51 std. Als Fünfter kam Fabian Bornheim (Rheinbreitbach) in 2:58,36 ins Ziel. In den verschiedenen Altersklassen siegten Benedikt Straetling (M 45, Enduro Team, 3:06,43), Jörg Chittka (M 50, ohne Verein, 3:17,39) und Eule Frings (M 55, Selbstläufer Altenahr, 3:25,44). Mit einem enormen Vorsprung von fast sechs Minuten gewann Antje Möller (ASV Duisburg) das Rennen in 3:21,48 std vor Annabel Diawuoh (VfL Engelskirchen, 3:27,12). Gesamtdritte und Erste der W 35 wurde Diana Hellebrand (LWT Koblenz, 3:29,23). Die Gewinnerinnen der Altersklassen heißen Sabine Korz (W 30, LAZ, 3:50,11), Sabine Hundrieser (W 45, ohne Verein, 3:30,37) und Annette Frings (W 50, Selbstläufer SV Altenahr, 3:39,20).