Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

RB 25: Technik bei neuen Zügen spielt verrückt

Die Züge fuhren erneut verspätet.

Die Züge fuhren erneut verspätet.

Foto:

Krempin

Oberberg -

Die Probleme auf der Regionalbahn-Linie 25 reißen offenbar nicht ab. So fielen am Donnerstag allein drei der neuen Dieseltriebwagen aus, sagte ein Bahnsprecher auf Anfrage dieser Zeitung. „Sie blieben in Gummersbach stehen, und die Reisenden mussten auf Busse umsteigen.“ Die technischen Probleme mit der Stromversorgung an der Zug-Abstellanlage in Gummersbach-Dieringhausen seien inzwischen aber behoben, so der Sprecher weiter.

Dafür sorge jetzt die Technik in den Wagen des Herstellers Alstom für neue Probleme: „Die Türen öffnen und schließen nicht richtig“, schildert der Sprecher. „Außerdem spielen die Instrumente verrückt: So werden Störungen an den Bremsen angezeigt, obwohl es keine gibt.“ Der Hersteller sei informiert. Wann aber diese Probleme behoben sein könnten, möchte der Bahn-Mann nicht abschätzen: „Sicher nicht vor der kommenden Woche.“ Um Bedienungsfehler durch die Fahrer auszuschließen, fahren nun Schulungskräfte in den Zügen mit. (höh)