Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Streit um Parteifinanzen: Parteiaustritte bei der Linken

In Oberberg gab es gleich drei Austritte aus der Partei.

In Oberberg gab es gleich drei Austritte aus der Partei.

Foto:

dpa

Zusammen mit weiteren Mitgliedern haben drei Ratsmitglieder der „Linken“ ihren Parteiaustritt erklärt. Der Gummersbacher Ratsherr Klaus Heinen, Matthias André aus Reichshof und der Radevormwalder Fritz Ullmann kündigten überdies an, Anfang 2013 ein „Linkes Forum Oberberg“ zu gründen und damit bei der nächsten Kommunalwahl anzutreten.

Grund für die Austritte sei Kreissprecher Jürgen Simeth (Engelskirchen), der bis 2009 Schatzmeister des Kreisverbands war. Ohne Kenntnis des Kreisvorstands sei ein Auto angeschafft worden, Kosten und Steuern dafür seien Simeth von dessen Tochter, inzwischen selbst Schatzmeisterin, erstattet worden, ohne den Vorstand zu informieren. Mehrere Ausgaben dieser Art hätten dazu geführt, dass „so ein erheblicher Teil des Parteivermögens verschwand“.

Simeth wies die Vorwürfe gestern umgehend zurück. Der betreffende Wagen sei für Wahlkämpfe angeschafft worden und werde auch dafür genutzt. Das Auto sei auf ihn angemeldet. Für die Ausgaben trete er in Vorleistung und lasse sich diese erstatten.

Die Ankündigung eines Linken Forums sieht Simeth gelassen: „Das ist keine Konkurrenz zu uns.“ (kn)