Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt
Kölnische Rundschau | Einsatz in Odenthal: Feuerwehr rettet neun Menschen aus brennendem Haus
28. January 2016
http://www.rundschau-online.de/23564466
©

Einsatz in Odenthal: Feuerwehr rettet neun Menschen aus brennendem Haus

Die komplette Odenthaler Wehr war an der Altenberger-Dom-Straße im Einsatz.

Die komplette Odenthaler Wehr war an der Altenberger-Dom-Straße im Einsatz.

Foto:

Diethelm Nonnenbroich

Odenthal -

Neun Menschen hat die Feuerwehr am Donnerstagmorgen aus einem brennenden Haus an der Altenberger-Dom-Straße gerettet.

Um 8.24 Uhr alarmierte die Kreisleitstelle die Odenthaler Feuerwehr zu einem Einsatz in das Mehrfamilienhaus Altenberger-Dom-Straße 20. Ein Bewohner der Immobilie hatte die Kreisleitstelle über den Brand informiert.

Im Haus eingeschlossen

Als die Retter vor Ort eintrafen, brannte eine Wohnung im zweiten Obergeschoss des Hauses. Durch die starke Rauchentwicklung im Treppenhaus saßen noch fünf Personen im Haus fest und trauten sich nicht durch das Treppenhaus ins Freie. Während ein Trupp der Retter die Brandbekämpfung in Angriff nahm, kümmerten sich ihre Kameraden um die verbliebenen Menschen in den Wohnungen. „Vier Personen konnten wir durch das Treppenhaus in Sicherheit bringen. Eine fünfte Person mussten wir über eine Drehleiter ins Freie bringen“, sagte Axel Stähler, stellvertretender Wehrleiter und Pressesprecher der Odenthaler Feuerwehr. Die Drehleiter mussten die Odenthaler Retter von der Bergisch Gladbacher Feuerwehr anfordern, da die Odenthaler keine eigene Drehleiter besitzen.

Insgesamt hatten neun Menschen Rauchgas eingeatmet. Die Rettungskräfte legten den Verletzten nahe, sich in einem Krankenhaus behandeln zu lassen. Stähler: „Sieben Verletzte sind in ein Krankenhaus gefahren worden, zwei Menschen haben eine Behandlung abgelehnt.“ Dass der erfahrene Feuerwehrmann dies für keine kluge Entscheidung hielt, war an seinem Gesicht abzulesen.

Straßen gesperrt

Für die Lösch- und Rettungsarbeiten, bei denen rund 70 Feuerwehrleute im Einsatz waren, sperrte die Polizei die Altenberger-Dom-Straße für den gesamten Durchgangsverkehr. Von 8.30 Uhr bis gegen 10 Uhr gab es für Autofahrer kein Durchkommen auf der Hauptverkehrsader. Rund 20 Feuerwehrfahrzeuge standen auf der Straße und den umliegenden Parkplätzen. „Die gesamte Feuerwehr Odenthal, die Drehleiter aus Bergisch Gladbach und Einsatzkräfte der Burscheider Feuerwehr waren am Einsatzort“, sagte Stähler. Nach dem die Wohnung von der Feuerwehr freigegeben war, benötigten die Brandermittler nur wenige Minuten. Polizeisprecher Richard Barz: „Ein technischer Defekt in der Nachtspeicherheizung hat den Brand in der Wohnung ausgelöst.“ Der Rauch hatte sich von der direkt betroffenen Wohnung über Lüftungsrohre in sechs Wohnungen verbreitet. Die Räume sind mit dichtem Brandstaub verschmutzt, aber theoretisch nach der Belüftung durch die Feuerwehr wieder bewohnbar. Ob die Bewohner in die schmutzigen Räume zurück wollen, steht noch nicht fest. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 100 000 Euro.