Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Tourismus in Rhein-Berg: Mehr Gäste fürs Bergische Land

Ausfahrten durchs Bergische sind beliebt. Aus der ganzen Republik treffen sich bei mehreren Veranstaltungen die Liebhaber von Oldtimern und schönen Landschaften.

Ausfahrten durchs Bergische sind beliebt. Aus der ganzen Republik treffen sich bei mehreren Veranstaltungen die Liebhaber von Oldtimern und schönen Landschaften.

Foto:

Arlinghaus

Rhein-Berg -

Die Hotels und Pensionen im Bergischen Land freuen sich über einen ungewöhnlichen Anstieg der Übernachtungszahlen. In den zwölf Monaten des Jahres 2015 wurden 1,37 Millionen Übernachtungen gezählt, die sich fast 490000 Gäste geleistet haben.

Dies ist ein Zuwachs von 4,3 Prozent bei den gebuchten Nächten und von 5,2 Prozent bei den Gästeankünften. Die Zahlen beziehen sich auf die beiden Kreise Rhein-Berg und Oberberg, die touristisch gemeinsam von der Naturarena Bergisches Land vermarktet werden.

Weiter im Detail aufgeschlüsselt zeigt sich zudem, dass der Rheinisch-Bergische Kreis besonders stark von den Zuwächsen profitiert hat: plus 6,2 Prozent (Oberberg: plus 3,2 Prozent). Damit liegt das Bergische nach mehreren Jahren erstmals wieder über dem Landesdurchschnitt in NRW. In der Rangliste der Zuwächse bei den Gästezahlen belegt das Bergische Land den zweiten Platz, übertroffen nur noch vom Sauerland (plus 5,5 Prozent). Die landesweiten Zahlen weisen einen Zuwachs von 1,6 Prozent bei den Übernachtungen und von 2,3 Prozent bei den Gästeankünften aus.

Registriert wurden nur die Daten der meldepflichtigen Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Betten. Campingplätze, Wohnmobilstellplätze, Ferienwohnungen und Privatzimmer blieben unberücksichtigt.

„Wir freuen uns über die positive Entwicklung“, sagt Naturarena-Geschäftsführer Mathias Derlin. „Das gute Wetter“, die steigende Bekanntheit der Region als Ausflugs- und Urlaubsziel sowie eine gute wirtschaftliche Gesamtentwicklung hätten hierzu beigetragen. Mit 3,3 Prozent nur unterdurchschnittlich erhöht haben sich allerdings die Übernachtungen der ausländischen Gäste. Die Anzahl der Urlauber aus dem Ausland ist sogar um 1,5 Prozent gesunken.

Pünktlich zur Veröffentlichung dieser neuen Zahlen legt die Naturarena auch ein überarbeitetes Gastgeberverzeichnis vor. 250 Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Privatzimmer, Gruppenunterkünfte und Campingplätze aus 21 Städten und Gemeinden sind darin zu finden. Die 74 Seiten starke Broschüre bietet noch viele weitere Informationen sowie eine Übersichtskarte und eine Zusammenfassung der wichtigsten Wander- und Radwege in der Region.

Ihr Gastgeberverzeichnis hat die Naturarena aktualisiert.

Ihr Gastgeberverzeichnis hat die Naturarena aktualisiert.

Das Gastgeberverzeichnis wird auf Messen und Informationsveranstaltungen im In- und Ausland verteilt, an touristischen Anlaufstellen ausgelegt sowie bei Gästeanfragen versendet. „Überrascht hat uns, wie viele Menschen im Bergischen unseren Service nutzen, um eigene Gäste aus Verwandtschaft und Freundeskreis zu beherbergen“, sagt Mathias Derlin. So habe man schon ganze Hochzeitsgruppen optimal untergebracht. Auch die Anfragen von Wander- und Radgruppen nähmen deutlich zu. Das Gastgeberverzeichnis steht auch auf der Homepage der Naturarena als Download zur Verfügung.

www.dasbergische.de