Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Unfallflucht: Opfer kommt aus Rösrath

Eine Fußgängerin ist in Hoffnungsthal auf der Hauptstraße in Höhe der Kreissparkasse Rösrath überfahren worden.

Eine Fußgängerin ist in Hoffnungsthal auf der Hauptstraße in Höhe der Kreissparkasse Rösrath überfahren worden.

Foto:

Klaus Daub

Hoffnungsthal -

Zu einem dramatischen Verkehrsunfall ist es am frühen Morgen in Rösrath-Hoffnungsthal gekommen: Gegen 3.50 Uhr hatte ein Passant eine leblose Person auf der Hauptstraße in Höhe des Schulhofs der Gemeinschaftsgrundschule gefunden und die Polizei alarmiert. Relativ schnell war den Ermittlern klar, dass die Frau bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist.

Der Unfallverursacher flüchtete. Nach ihm fahndet die Polizei mit Hochdruck. Bei der Frau handelt es sich nach Polizeiangaben „mit großen Wahrscheinlichkeit“ um eine 59 Jahre alte Frau aus Rösrath-Hoffnungsthal. Die Polizei vermutet, dass sich der tödliche Unfall zwischen 3.30 und 3.50 Uhr ereignet hat.

#gallery
Weil es kurz nach Aufnahme des Unfalls zu schneien begann, sicherte das Technische Hilfswerk mit Zelten den Unfallort. So sollte verhindert werden, dass Unfallspuren verwischt werden. Zur Spurensicherung war die Hauptstraße seit den Morgenstunden bis gegen 12 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Vor Ort waren etwa 20 Polizeibeamte, unter anderem ein Unfallaufnahmeteam der Polizei Köln. Ebenso war ein Unfallsachverständiger vor Ort.
Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, können rund um die Uhr den Notruf 110 wählen. (cbt)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?