Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Nachholtermin: Karnevalszug in Neunkirchen am 16. April unterwegs

Karnevalszug Neunkirchen
Foto:

Stephan Propach

Neunkirchen-Seelscheid -

Schon fünf zusätzliche Gruppen haben fest zugesagt. Der am Rosenmontag abgesagte Zug in Neunkirchen wird nun am Samstag, 16. April, nachgeholt.

Die rund 450 Jecken starten um 14.11 Uhr zum drei Stunden dauernden närrischen Ereignis. 21 Gruppen sind es nun. Neu dabei sind die KG „Für uns Pänz“ aus Seelscheid mit zwei Abteilungen, die Thekentester aus Much, der Spielmannszug Pohlhausen-Birk und die Kindsköpp aus Much.

„Anmeldungen sind immer noch bis zum 1. April möglich“, betont Andreas Borck, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Rosenmontagszug: „Wir freuen uns über jede weitere jecke Verstärkung.“ Eine Startgebühr fällt nicht an, das Wurfmaterial für den vier Kilometer langen Zugweg müssen die Gruppen allerdings selber bezahlen. „Toll wäre es, wenn möglichst viele Bürger ihr Kostüm abstauben und verkleidet am Straßenrand stehen“, sagt Borck. Nach dem Ende des Zuges soll es eine große Feier geben. „Wir verhandeln zurzeit mit der Gemeinde über die Örtlichkeiten“, so der Vorsitzende. (vr)

www.ig-rosenmontag.de