Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Sammelaktion: Europaweit auf Müllsuche – Aktion „Wir räumen den Kreis auf“

Vertreter von 19 Kommunen und der RSAG haben in Siegburg das Banner für die erste kreisweite Sammelaktion vorgestellt. Im März soll erstmals gemeinsam gesäubert werden.

Vertreter von 19 Kommunen und der RSAG haben in Siegburg das Banner für die erste kreisweite Sammelaktion vorgestellt. Im März soll erstmals gemeinsam gesäubert werden.

Foto:

Propach

Rhein-Sieg-Kreis -

Eine Kloschüssel auf der Bad Honnefer Insel Grafenwerth, eine Küche samt Ölgemälde in Rheinbach, Pistole, Safe und Personalausweis in Hennef. Das sind wenige Beispiele für wilden Müll an Rhein und Sieg.

Mit der gemeinsamen Aktion „Wir räumen den Kreis auf“ wollen die 19 Kommunen und die Rhein-Sieg-Abfallbeseitigungsgesellschaft (RSAG) im März zum Abfallsammeln einladen. Am Donnerstag stellten die Umweltberater Banner und Plakatmotive vor.

Die erste kreisweite Aktion orientiert sich an einem europäischen Vorbild. Mit „Let’s clean up europe“ wird dort zum Aufräumen eingeladen, allerdings erst im Mai. „Aus Rücksicht auf die Brut- und Blütezeit der verschiedenen Tier- und Pflanzenarten“, so RSAG-Sprecher Joachim Schölzel, sei für den Rhein-Sieg-Kreis der März gewählt worden.

Dass das Müllsammeln keine Erfindung der RSAG und ihrer Ansprechpartner in den Rathäusern sei, räumen die Initiatoren ein. Das Säubern der Landschaft habe bei Vereinen, Dorfgemeinschaften oder Interessengruppen eine lange Tradition. Der solle auch keineswegs entgegengearbeitet werden. Vielmehr gehe es darum, noch weitere Menschen fürs Aufräumen zu begeistern. Beworben wird die Aktion mit Bannern in den Kommunen und Plakaten zu den Problemthemen Glas, Garten- und Grillfestabfälle.

Der illegal an Straßen, auf Wiesen und in Wäldern entsorgte Müll hat die Gebührenzahler im Kreis laut RSAG allein 2014 rund 700 000 Euro gekostet. Das Leeren von Straßenpapierkörben koste weitere 1,5 Millionen Euro.

Anmelden können sich Interessenten über ihre Kommunen und nach Karneval über „Let’s clean up europe“. Dann ist auch die neue RSAG-Seite geschaltet.

www.letscleanup-europe.de


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?