Rhein-Erft
Nachrichten und Bilder zu allen Ereignissen aus dem Rhein-Erft Kreis und Bergheim

Vorlesen
0 Kommentare

Fotowettbewerb: Schnappschüsse aus dem Urlaub gesucht

Erstellt
Mit Schnappschüssen wie diesem  können Leser der Rhein-Erft Rundschau mit etwas Glück einen Preis gewinnen.Foto: Rosenbaum
Die Rhein-Erft Rundschau sucht wieder mit Unterstützung der Kreissparkasse Köln und von Renault das Foto des Jahres 2013. Der bei den Lesern überaus beliebte Fotowettbewerb findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt. Von
Drucken per Mail
Rhein-Erft-Kreis

In der Ferienzeit boten sich bei Reisen in ferne Länder oder Ausflügen in die Region wieder viele Gelegenheiten für einen tollen Schnappschuss. Schöne Bilder sollten aber jetzt nicht nur auf der Festplatte des Computers archiviert werden, sondern auch auf Fotopapier abgezogen und an die Rhein-Erft Rundschau geschickt werden. Mit etwas Glück können Leser dann einen tollen Preis gewinnen.

Die Rhein-Erft Rundschau sucht wieder mit Unterstützung der Kreissparkasse Köln und von Renault das Foto des Jahres 2013. Der bei den Lesern überaus beliebte Fotowettbewerb findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt.

Für die Bildauswahl gibt es keine Vorgaben. Der Kreativität der Leser sind keine Grenzen gesetzt. Aufnahmen von der Blütenpracht im heimischen Garten haben ebenso eine Siegchance wie eindrucksvolle Landschaftsbilder oder Naturschauspiele, eine Strandidylle, ein eindrucksvolles Porträt oder ein Schnappschuss von Tieren. Die Aufnahmen müssen nicht im Rhein-Erft-Kreis entstanden sein. Doch Fotos aus der Region sind natürlich gerne gesehen.

Die Wettbewerbe in den vergangenen Jahren haben gezeigt, dass man kein Profi sein muss, um einen der begehrten Preise zu erhalten. Während manche Fotos mit einer Qualitäts-Spiegelreflexkamera geschossen wurden, waren andere mit einer handelsüblichen Kompaktkamera aufgenommen worden. Also nur Mut! Denn auf die 20 Gewinner warten attraktive Preise: Reisegutscheine, Tickets für die Fahrt mit einem Heißluftballon und hochwertige Elektrogeräte. Die Ehrung der Gewinner ist stets der krönende Abschluss des Fotowettbewerbs

Die Rundschau-Redaktion freut sich, wenn sich wieder möglichst viele ihrer Leser an dem Wettbewerb beteiligen.

Die Fotos müssen bis zum 6. November in die Redaktion in Bergheim, Hauptstraße 19, 50126 Bergheim, oder in die Redaktion in Brühl, Kölnstraße 43, 50321 Brühl, geschickt werden. Die 20 Siegerbilder des Rundschau-Wettbewerbs nehmen auch am Wettbewerb „Blende 2012“ teil, bei dem die bundesweit besten Zeitungsleser-Fotos prämiert werden. In den vergangenen Jahren waren unter den Gewinnern dieses Wettbewerbs auch immer wieder einige Hobbyfotografen aus dem Rhein-Erft-Kreis.

Die Bedingungen

Beim Fotowettbewerb der Rhein-Erft Rundschau dürfen alle Leser aus dem Rhein-Erft-Kreis mitmachen.

Ausgeschlossen sind lediglich Profi-Fotografen.

Angenommen werden ausschließlich Schwarz-Weiß-Fotos und Farbabzüge, am besten im Format 20 mal 30 Zentimeter, also keine Negative oder Dias. Fotos dürfen auch nicht per E-Mail, CD oder Diskette eingereicht werden.

Ausgeschlossen von einer Bewertung sind außerdem auch Fotografien, die mit Hilfe eines Computers verfremdet wurden. Neben

Einzelbildern dürfen auch Reportagen oder Serien (maximal fünf Bilder pro Serie) eingereicht werden.

Die Teilnehmer versichern, dass die eingereichten Fotos frei von Rechten Dritter sind; insbesondere, dass kein Recht am eigenen Bild verletzt wird. Abgebildete Personen müssen also unbedingt ihr Einverständnis für eine Veröffentlichung der Fotos gegeben haben.

Das Urheberrecht bleibt beim Einsender. Eine Rücksendung der Fotos, die alle auf der Rückseite unbedingt mit Namen, Anschrift und Telefonnummer des Absenders zu versehen sind, ist nicht möglich.

Hilfreich, aber nicht Bedingung für eine Teilnahme beim Wettbewerb, wäre auch ein Hinweis auf Aufnahmeort oder zur Entstehung des Bildes. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Rundschau auf dem iPad
Kleinanzeigen
FACEBOOK
Kölnische Rundschau
Rundschau-Service

Rundschau-Altenhilfe

Die Rundschau-Altenhilfe unterstützt ältere Menschen mit Spenden und Zuwendung. Helfen Sie mit!

Rundschau-Service