Rhein-Erft
Nachrichten und Bilder zu allen Ereignissen aus dem Rhein-Erft Kreis und Bergheim

Vorlesen
0 Kommentare

Shell: Zweiter Kerosin-Brunnen installiert

Erstellt
Kerosin wird zutage gefördert, das im Februar durch ein Leck in einer Leitung in der Waldstraße bei der Shell-Raffinerie in Wesseling ins Erdreich gesickert ist. Foto: Klose
Ein zweiter Brunnen ist in Betrieb. Seit gestern wird an zwei Stellen das Kerosin zutage gefördert, das im Februar durch ein Leck in einer Leitung in der Waldstraße bei der Shell-Raffinerie in Wesseling ins Erdreich gesickert ist.
Drucken per Mail
Wesseling

Ein zweiter Brunnen ist in Betrieb. Seit gestern wird an zwei Stellen das Kerosin zutage gefördert, das im Februar durch ein Leck in einer Leitung in der Waldstraße bei der Shell-Raffinerie in Wesseling ins Erdreich gesickert ist. „Im Januar 2013 sollen zwei weitere Brunnen dazu kommen“, erklärte Shell-Sprecher Constantin von Hoensbroech. Allerdings sei die Menge des Kerosins, das zurzeit aus dem Boden gepumpt werde, durch den aktuell hohen Grundwasserspiegel sehr gering, erläuterte er. Vom Brunnen aus werde das Kerosin und das Grundwasser getrennt. Über Leitungen fließt das Kerosin zu einem Behälter, der ein Fassungsvermögen von etwa 40 Kubikmeter aufweist. „Mit Tankwagen wird es abgeholt und wieder der Produktion zugeführt“, so der Shell-Sprecher. Auch das Grundwasser wird abgefangen, und kann im Werk dem Gebrauchswasser zur Aufarbeitung zugeführt werden. (mkl/Foto: Klose)

Rundschau präsentiert

Spannende Gespräche verspricht die von der Rundschau unterstützte Talkrunde „Sportarena“ am 7. Juli beim Stadtfest in Wesseling.

Rundschau auf dem iPad
Kleinanzeigen
FACEBOOK
Kölnische Rundschau
Rundschau-Service
Rundschau-Altenhilfe

Die Rundschau-Altenhilfe unterstützt ältere Menschen mit Spenden und Zuwendung. Helfen Sie mit!

Rundschau-Service