Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Schiedsgericht der FDP soll entscheiden

RHEIN-ERFT-KREIS. Das Schiedsgericht der Landes-FDP soll darüber befinden, ob die Reserveliste der Liberalen für die Kreistagswahl rechtmäßig zustande gekommen ist oder nicht. „Die Satzungslage ist so kompliziert, dass wir uns nicht getraut haben, eine Entscheidung zu fällen“, sagt Kreisparteivorsitzender Horst Engel nach der Vorstandssitzung vom Donnerstag.

Termin ist

am Mittwoch

Das Schiedsgericht hatte im Vorfeld eine Tendenz des Verfahrensausgangs angedeutet. Demnach könnte es sein, dass der Bedburger Michael Friedrichs zum Zeitpunkt der Wahlen zur Reserveliste nicht Parteimitglied und damit nicht stimmberechtigt war.

Auswirken würde sich das auf Platz drei der Liste, der mit nur einer Stimme (71 : 70) an den Pulheimer Karl-Heinz Weingarten gegangen war. Das Nachsehen hatte Bernd Pesch aus Wesseling. Das Schiedsgericht tagt am 2. Juni. (fun)


  • Home
  • Politik
  • Panorama
  • Sport
  • Wirtschaft
  • Kultur
Newsticker

Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?