Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Stürmer vom 1. FC Köln: Bard Finne verhandelt mit 1. FC Heidenheim

Bard Finne (Mitte, im gelben Hemd) verhandelt mit dem Zweitligisten 1. FC Heidenheim.

Bard Finne (Mitte, im gelben Hemd) verhandelt mit dem Zweitligisten 1. FC Heidenheim.

Foto:

Schmidt

Köln -

Nachdem der 20-Jährige Norweger Bard Finne vor genau zwei Jahren nach Köln gekommen war, kam er in elf Zweit- und zehn Erstligaspielen zum Einsatz. In jeder Klasse erzielte er jeweils einen Treffer. Um sich weiterentwickeln zu können, benötigt der Junioren-Nationalspieler allerdings mehr Spielzeit. Deshalb sucht er eine neue Herausforderung.

Während von Kölner Seite bestätigt wurde, dass Bard Finne zusammen mit seinem aus Norwegen angereisten Berater mit den Heidenheimern verhandelt, wollte man zu möglichen Wechselmodalitäten nichts sagen. Da er noch bis Juni 2017 beim FC unter Vertrag steht, könnte er sowohl ausgeliehen als auch verkauft werden.

Als der Norweger vor zwei Jahren nach Köln kam, soll eine Ablösesumme von rund 300.000 Euro fällig geworden sein. Solch eine Summe dürfte durch einen Verkauf an einen deutschen Zweitligisten kaum refinanzierbar sein.
Neben den Heidenheimern hatte sich auch der 1. FC Kaiserslautern für den flinken Strafraumstürmer interessiert. (JoS)