Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Box-Weltmeisterschaft: Wach gegen Klitschko chancenlos

Wladimir Klitschko nach seinem letzten Kampft mit dem Promi-Gast Sylvester Stallone.

Wladimir Klitschko nach seinem letzten Kampft mit dem Promi-Gast Sylvester Stallone.

Foto:

dpa

Hamburg -

Boxweltmeister Wladimir Klitschko hat seine drei Titel im Schwergewicht erfolgreich verteidigt. Der 36-jährige Ukrainer besiegte Samstagnacht in Hamburg den völlig chancenlosen Polen Mariusz Wach in zwölf Runden einstimmig nach Punkten (120:107, 120:107, 119:109). Klitschko feierte seinen 59. Sieg im 62. Kampf. 51 Duelle hat er dabei vorzeitig entschieden. Der jüngere Bruder von WBC-Champion Vitali Klitschko ist seit nunmehr sechseinhalb Jahren Weltmeister. Für Wach war es nach 27 siegreichen Profi-Kämpfen die erste Niederlage.

Klitschko beherrschte den 2,02 Meter großen und damit vier Zentimeter längeren Rivalen vom ersten Gong an nach Belieben. Vor 15 000 Zuschauern in der ausverkauften O2-Arena attackierte er den Polen vor allem mit seinem linken Jab, traf mit seiner starken rechten Schlaghand und ließ Wach nie zur Entfaltung kommen. Der in den USA lebende Pole war für den beweglichen Champion viel zu langsam und in seinen boxerischen Mitteln arg limitiert. (dpa)