Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Bundesligarückrunde: Bayer Leverkusen verliert letzten Test

Sein Treffer im Testspiel gegen Bochum war zu wenig: Admir Mehmedi.

Sein Treffer im Testspiel gegen Bochum war zu wenig: Admir Mehmedi.

Foto:

dpa

Leverkusen -

Nach fast fünf Wochen Pause startet Bayer Leverkusen am Samstag beim Tabellenletzten TSG 1899 Hoffenheim die Jagd auf die Champions-League-Plätze. Aber anstatt die zuvor recht gute Atmosphäre im Bayer-Lager weiter anzuheben, erfolgte gestern ein Stimmungsdämpfer. Die Werkself verlor den letzten Test im Ulrich-Haberland-Stadion gegen den Zweitligisten VfL Bochum mit 1:2 (0:1).

Das Bayer-Tor in der Partie, bei der Trainer Roger Schmidt vor allem seine Kandidaten für die rechte Außenverteidiger-Position ins Visier nahm, schoss Admir Mehmedi (53. Minute). Spielerisch lief die Begegnung flott, alle Spieler wurden eingesetzt. Anthony Losilla hatte früh für die Gäste (13.) getroffen. Karim Bellarabi vergab einen Elfmeter, kurz vor Schluss traf Bayer-Mittelfeldmann Vladlen Yurchenko den Pfosten. Wenige Sekunden vor Schluss machte Arvydas Novikovas den Sieg des Ruhrpott-Teams perfekt.

Am Wochenende wird es also wieder losgehen, 34 Tage nach dem letzten Spiel beim FC Ingolstadt. "Wir haben nach dem Weihnachtsurlaub im Training sehr gut gearbeitet. Wir hatten Spaß, keiner hat sich verletzt, wir sind rundum zufrieden", sagte Schmidt. Vor allem das Trainingslager in Orlando im US-Bundesstaat Florida hob die Zuversicht der Leverkusener, nach einer eher durchwachsenen Hinrunde wieder konsequent und nachhaltig den Fußball zu zeigen, der unter Schmidt in dessen erstem Trainerjahr bei Bayer zu einem Markenzeichen in der Bundesliga wurde und in die Champions League führte.

Testspiele in Florida

In Florida wurden zwei hochkarätige Testspiele bestritten. Independiente Santa Fé aus Kolumbien wurde mit 1:0 geschlagen. Gegen SC International Porto Alegre aus Brasilien lag die Mannschaft schnell mit 0:2 in Rückstand, aber wendete das Blatt mit guter Moral in einem guten Spiel noch zu einem 3:3-Remis. "Wir haben hier gearbeitet und können gut vorbereitet in die Rückserie gehen", sagte Karim Bellarabi, bevor der Kader mit einem Fußballtennis-Turnier die Tage in den Vereinigten Staaten beendete.

Besser soll es werden nach dem Re-Start, fordern Schmidt, Sportchef Rudi Völler und Geschäftsführer Michael Schade. Ein fünfter Platz nach der ersten Saisonhälfte muss an sich nicht als Katas- trophe beim Bundesliga-Vierten der vorigen Spielzeit bewertet werden. Aber andere Zahlen weisen doch deutlich darauf hin, dass nicht alles wie geplant lief. Nur acht von 17 Spielen gewonnen (drei Remis, sechs verloren) und eine für Bayer-Verhältnisse enttäuschende Tor-Bilanz von 25:20 sind ebenso frustrierend wie 19 Punkte Rückstand auf den Liga-Dominator Bayern München und elf Zähler auf Borussia Dortmund. Erst die bislang letzten zwei Siege in der Bundesliga gegen Gladbach (5:0) und in Ingolstadt (1:0) verhinderten das schwächste Abschneiden seit Jahren.

Im Trainingslager rückte die Mannschaft zusammen, Schmidt konnte endlich einmal mit Ruhe wichtige Automatismen einstudieren lassen, nachdem das Team in der Hinrunde oft unharmonisch wirkte. Aber die Verletztenmisere ist nicht behoben.

Zu Rückrundenbeginn wird Lars Bender weiter ausfallen. Da sich Roberto Hilbert und Sebastian Boenisch vor der Winterpause verletzt haben und Giulio Donati auf der rechten Seite nicht überzeugt, wäre Tin Jedvaj dort gegen Hoffenheim vorstellbar. Ob er wirklich voll belastbar ist nach seinen schweren Verletzungen am Muskel-Sehnen-Apparat im oberen Teil des Oberschenkels, kann wohl nur der junge Kroate selbst entscheiden. In der Defensive fehlt weiterhin der Chilene Charles Aranguiz, der sich ja nach seiner Ankunft im Sommer direkt schwer verletzt hatte.

Einen sehr guten Eindruck hat in den letzten Wochen der 18-jährige Benjamin Henrichs hinterlassen. Aber als linker Verteidiger wird er Wendell wohl noch nicht verdrängen können.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?