Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Fußball-Drittligist: Fortuna Köln holt zwei neue Spieler

Manuel Zeitz (l-r), Cedric Mimbala und Uwe Möhrle (r) vom FC Energie Cottbus decken Pierre-Michel Lasogga (M) vom Hamburger SV.

Manuel Zeitz (l-r), Cedric Mimbala und Uwe Möhrle (r) vom FC Energie Cottbus decken Pierre-Michel Lasogga (M) vom Hamburger SV.

Foto:

dpa

Köln -

Kurz vor dem Ende der Transferperiode hat Fußball-Drittligist Fortuna Köln mit Cédric Mimbala und Cimo Röcker zwei Spieler verpflichtet. Mimbala kehrt von Energie Cottbus zurück in die Kölner Südstadt. Röcker war vereinslos, trainierte aber seit Mitte Januar bei der Fortuna mit. „Das wir jetzt noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden, ist als Vorgriff auf die kommende Saison zu sehen, um uns weitere Optionen bei der Kaderplanung zu verschaffen“, begründet Geschäftsführer Michael W. Schwetje die beiden Transfers.

Der 29-jährige Cédric Mimbala spielte bereits von 2007 bis 2009 bei der Fortuna. „Cédric ist flexibel als Innen- und Rechtsverteidiger

einsetzbar. Unsere Art vorwärts zu verteidigen, passt gut zu ihm. Zudem erhoffe ich mir, dass er uns mit seiner Kopfballstärke mehr Torgefahr bei offensiven Standards verschafft“, sagt Fortuna-Trainer Uwe Koschinat. Der in Bonn geborene Kongolese hat für Energie Cottbus und RW Ahlen 59 Drittliga-Partien absolviert.

Cimo Röcker hat dagegen mit der U23 von Werder Bremen erst zweimal in der 3. Liga gespielt. Der 22‐Jährige durchlief aber von der U15 bis zur U18 durchgehend alle deutschen Auswahlmannschaften. „Nach dem Verlauf seiner Jugendkarriere zu urteilen, müsste Cimo eigentlich schon 100 Bundesligaspiele als Linksverteidiger haben. Verletzungen haben dies verhindert. Er ist aktuell zwar körperlich auf keinem guten Niveau, aber er ist bereit bei uns hart zu arbeiten“, hofft Koschinat darauf Röckers Potenzial wieder zu aktivieren. (sam)