l

Sport
Spielberichte, Interviews, Liveticker und Nachrichten aus der Sport-Welt

Vorlesen
0 Kommentare

Haie-Trainer Igor Pavlov: Zum Erfolg verurteilt

Erstellt
Der neue Trainer der in der letzten Saison tief gefallenen Kölner Haie präsentierte sich im Hard-Rock-Café als ehrgeiziger neuer Coach. Für ihn zähle nur der erste Platz, so der gebürtige Russe. Mit dieser Devise hat er offenbar den Vorstand überzeugt. Von
Drucken per Mail

KÖLN. Igor Pavlov lächelt nicht ein einziges Mal. Auch die zarte Kunst des Federlesens gehört nicht zu seinem Repertoire. Der neue Trainer der Kölner Haie kommt bei seiner offiziellen Vorstellung gestern im Kölner Hard-Rock-Café lieber gleich zu Sache: „Ich will immer das Maximum und das bedeutet maximaler Erfolg. Für mich zählt im Profisport nur der erste Platz.“ Das sitzt. Pavlov lässt seine Worte wirken. Ruhig blickt er in die staunende Runde, um dann zu unterstreichen, wie ernst es ihm mit der Rückkehr des tief gefallenen KEC unter die Spitzenclubs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ist: „Sie können sicher sein, dass ich meine Philosophie durchziehe.“

Das klingt verwegen. Ein 15. Tabellenplatz in der abgelaufenen Saison und ein reduzierter Etat dienen wohl kaum als Argumente für den Aufschwung. Und Igor Pavlov? Ein Trainer, der zwar in der 2. Liga bei Bremerhaven großen Erfolg hatte und in seinem ersten DEL-Jahr Krefeld direkt in die Playoffs führte, ansonsten aber ein weitgehend unbeschriebenes Blatt im Eishockey-Geschäft ist.

"Einer wie Felix Magath"

Doch Pavlov wirkt überzeugend - und er hat die KEC-Chefetage begeistert: „Mir gefallen solche Typen. Igor ist einer wie Felix Magath, der immer wieder den inneren Schweinehund bei der Spielern herausfordert und den absoluten Erfolg will“, meint Geschäftsführer Thomas Eichin. Sportdirektor Rodion Pauels, dessen Arbeitsplatzgarantie in erheblichem Maße von Pavlovs „maximalen Erfolg“ abhängt, stimmt gerne in das Loblieb ein: „Er hat eine geradlinige Art und seine Teams zeichnen sich durch körperliche Fitness aus. Er wird die Haie wieder dort hin führen, wo wir und die Fans sie sehen wollen.“ Auf halbem Weg zwischen Krefeld und Köln, im tristen Ambiente der Autobahn-Raststätte Nievenheim, haben Pavlov und Pauels die Modalitäten des Jahresvertrages festgezurrt. Ein Vertrag mit einer Option für eine Verlängerung, die allerdings erfolgsgebunden ist. Das passt zu dem Russen, der mit Ehefrau Svetlana Ende Mai eine Wohnung in Bayenthal bezieht.

Das Sommertraining, das der Vater einer 23-jährigen Tochter gemeinsam mit dem in die Assistentenrolle zurück geschlüpften Rupert Meister gestaltet, beginnt am 4. Mai. Ab dem 15. Juli sollen dann alle KEC-Profis die konsequente Hand des 44-Jährigen spüren. „Die Haie sind zum Erfolg verurteilt. Wir bauen hier ein konkurrenzfähiges Team für Platz eins zusammen. Ich will eine Mannschaft, in der die Spieler wissen, was Für- und Miteinander bedeutet. Jeder darf Fehler machen. Es geht darum, was jeder aus diesen Fehlern lernt“, kündigt Pavlov Zuckerbrot und Peitsche an. Haie-Urgestein Andreas Renz, zurzeit bei der WM in der Schweiz, freut sich jedenfalls auf den Neuen: „Ich kenne ihn persönlich nicht, aber der Erfolg in Krefeld spricht für ihn.“

Auch interessant
Rundschau auf dem iPad
Kleinanzeigen
Rundschau-Service
Liveticker
 Fußballprofi Diego feiert mit seiner Mannschaft den Sieg der UEFA Europa League 2012.

Alle Spiele mit deutscher Beteiligung gibt's im Liveticker. Inklusive Tabellen, Spielplänen und umfangreichen Statistiken.

Liveticker
Die Deutsche Fußballnationalmannschaft feiert bei der EM 2012 den Einzug ins Viertelfinale.

Alle Spiele mit deutscher Beteiligung werden live kommentiert. Dazu Aufstellungen und Statistiken.

Liveticker
Jürgen Klopp mit der Meisterschale.

Alle Partien werden live kommentiert. Dazu Aufstellungen und Statistiken zu Ballbesitz, Torschüsse, Zweikämpfe.

Liveticker
Kölns Maskottchen Sharky tanzt auf dem Eis.

Verfolgen Sie alle DEL-Spiele der Kölner Haie im KEC-Liveticker!

Videos
Rundschau-Service