Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Region und der ganzen Welt

Lehrgang und Länderspiel in Gummersbach und Wiehl: Deutscher Handballbund lädt Jugendnationalmannschaft ein

VfL-Spieler Marcel Timm gehört zu den Nominierten.

VfL-Spieler Marcel Timm gehört zu den Nominierten.

Foto:

alh

Gummersbach/Wiehl -

Der Deutsche Handballbund hat gestern Nachmittag seine Jugendnationalmannschaft (Jahrgang 1998/99) zu einem Lehrgang mit Länderspiel nach Gummersbach und nach Wiehl eingeladen.

Die Maßnahme findet in der Zeit von Montag, 8. Februar, bis Donnerstag, 11. Februar, statt. Höhepunkt des Lehrgangs ist ein Länderspiel gegen die Auswahlmannschaft von Israel am Dienstag, 9. Februar, um 18.30 Uhr in der Gummersbacher Schwalbe-Arena, die zugleich das erste Spiel einer Jugendnationalmannschaft erlebt. Zum Kreis der Nominierten gehört auch der Gummersbacher Kreisläufer Marcel Timm. VfL-Linksaußen Magnus Neitsch ist als Reservespieler eingeplant. Er würde beispielsweise im Falle einer Absage eines anderen Spielers noch nachnominiert.

Alle Einheiten sollen in Schwalbe-Arena stattfinden

Die jungen Handballer reisen am Montag bis 13.30 Uhr aus ganz Deutschland an. Während ihrer Zeit im Oberbergischen sind sie in der Wiehler Jugendherberge untergebracht. Bereits am Nachmittag (16 Uhr) wird das Trainerteam mit Jochen Beppler, Klaus Langhoff und Torwarttrainer Matthias Schröder die Spieler zu einer ersten Trainingseinheit um sich versammeln.

Alle Einheiten sollen, wie der Deutsche Handballbund gestern mitteilt, in der Schwalbe-Arena stattfinden. Nach dem Abendessen steht ein weiteres Training auf dem Programm. Dienstags geht es nach dem Frühstück wieder in die Trainingshalle, ehe abends das Länderspiel folgt. Am dritten Tag der Maßnahme soll neben einer weiteren Trainingseinheit am Abend noch ein Trainingsspiel stattfinden. (ar)