Steuerberater

Vorlesen
0 Kommentare

Steuererklärung: Schonfrist für den Abgabetermin

Erstellt
Bis zum 31. Mai musste die Steuererklärung beim Finanzamt eingereicht werden. Nur wer professionelle Hilfe in Anspruch nimmt, hat noch bis Ende des Jahres Zeit.
Drucken per Mail
Selbstständige sind verpflichtet, ihre Steuererklärung am Computer abzugeben. (Bild: dpa)
Selbstständige sind verpflichtet, ihre Steuererklärung am Computer abzugeben. (Bild: dpa)
Foto: dpa-tmn

Zur Abgabe der Steuererklärung verpflichtet sind alle Arbeitnehmer, die auf ihrer Lohnsteuerkarte Freibeträge eingetragen haben, wie die Lohnsteuerhilfe Bayern erklärt. Auch Ehepaare mit der Steuerklassenkombination III/V seien zur Abgabe verpflichtet. Das gleiche gelte für Personen, die Lohnersatzleistungen wie Elterngeld, Mutterschaftsgeld, ALG I oder Krankengeld bezogen haben. Bei Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung sei die Steuererklärung ebenfalls obligatorisch.

Wer Hilfe von Experten in Anspruch nehme, müsse die Steuererklärung für 2011 bis zum 31. Dezember abgeben. Das heißt: Sowohl Mitglieder von Lohnsteuerhilfevereinen als auch Steuerpflichtige, die für ihre Einkommensteuererklärung die Hilfe eines Steuerberaters in Anspruch nehmen, können sich bis Ende des Jahres Zeit lassen.

(dpa)

» Service: Formulare zum Runterladen

Anzeigen-Sonderveröffentlichung

Unsere Partner
Berufsfelder

» Service: Info-Broschüren zum Runterladen

Anzeigen-Sonderveröffentlichung
Weitere Links

Impressum

Sonderveröffentlichungen der Zeitungsgruppe Köln

Verantwortlich
Redaktion Marco Morinello
Anzeigen Karsten Hundhausen

Verlag
M. DuMont Schauberg
Expedition der Kölnischen Zeitung GmbH & Co. KG
Neven DuMont Haus
Amsterdamer Straße 192
50735 Köln

Werben auf rundschau-online.de