Wipperfürth und Lindlar
Nachrichten und Bilder zu Ereignissen aus Wipperfürth und Lindlar

Vorlesen
0 Kommentare

Milchproduktion: In Zukunft immer mehr Mega-Ställe

Erstellt
„Fall der Quote ist eine Zäsur“, sagt Kreislandwirt Lothar Stinn.  Foto: Schmitz
Das Ende der Planwirtschaft rückt näher: 2015 läuft die EU-Milchquote aus. Für die Landwirte, die von der Milchproduktion leben, kann das bedeuten: Entweder mit dem internationalen Markt wachsen, oder aufgeben.  Von
Drucken per Mail
Linde

Das Ende der Planwirtschaft rückt näher: 2015 läuft die EU-Milchquote aus. Für die Landwirte, die von der Milchproduktion leben, kann das bedeuten: Entweder mit dem internationalen Markt wachsen, oder aufgeben. Auf jeden Fall sei das Datum eine „Zäsur“, formuliert es Kreislandwirt Lothar Stinn, als er gestern im Haus Burger die Herbsttagung der Landwirtschaftskammer NRW eröffnet. Mehr als 100 Landwirte aus dem gesamten Rheinland waren gekommen. Kein Wunder: So sei die Milchwirtschaft doch das „Rückgrat der Landwirtschaft in NRW“, so Stinn.

Mut zum Markt ist das Fazit, das Berthold Achler in seinem Referat zur Zukunft der Milch zieht. Der Chefredakteur des Branchenblatts „Top Agrar“ erklärt, dass die Milchquote bereits jetzt nicht erfüllt werde. „Wir haben eine Untererfüllung von 5,5 Prozent“, stellt Alcher fest. Falle das Korsett aus Brüssel weg, werde der Milchstandort Deutschland davon profitieren. Alcher verweist vor allem auf die steigende Nachfrage aus Schwellenländern wie Brasilien und China, Russland sei bereits heute Hauptabnehmer für europäische Milch.

Was das für kleine Höfe bedeuten könne, darauf gibt Lothar Stinn einen Ausblick im Rückblick: Bereits in den vergangenen zehn Jahren sei die Zahl der Kühe auf den Höfen von durchschnittlich 30 auf 50 gestiegen, obwohl in der gleichen Zeit bundesweit 23 000 Höfe aufgaben.

Anzeige

Tipps für Ausflüge
Der Klassiker: der Alte Zoll. Gleich neben der Universität können die Besucher den Ausblick auf die rechte Rheinseite genießen.

Endlich Sonne! Wir zeigen in unseren Bilderstrecken schöne Biergärten aus Köln, Bonn, Rhein-Sieg und aus Rhein-Berg.

Rundschau auf dem iPad
Leser-Aktion
Zurück in der Hallenhockey-Regionalliga sind die Spieler vom THC
Rot-Weiß Bergisch Gladbach.

Wer wird der Sportler oder die Sportlerin 2012 und wer stellt die Mannschaft des Jahres? Sie entscheiden!

Kleinanzeigen
Anzeige
Sie überlegen noch wie Sie Ihre Werbung kreativer gestalten können? Wir helfen Ihnen gerne.

Erfindergeist und Fantasie zahlen sich aus. Wir suchen das kreativste Unternehmen in Oberberg.

Rundschau-Service
FACEBOOK
Kölnische Rundschau
Rundschau-Altenhilfe

Die Rundschau-Altenhilfe unterstützt ältere Menschen mit Spenden und Zuwendung. Helfen Sie mit!

Rundschau-Service