Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt

Lebensgefährlicher Leichtsinn: 20-Jähriger fährt in Köln auf KVB-Kupplung mit

KVB-Leichtsinn

Ein Screenshot des Videos zeigt die gefährliche Aktion des 20-Jährigen in der Kölner Innenstadt. 

Foto:

Polizei (Video)

Neustadt-Süd -

Die Polizei hat ein Video veröffentlicht, auf dem zu sehen ist, wie ein 20-Jähriger auf einer KVB-Wagenkupplung mitfährt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, entdeckten Beamte den Mann am Freitagabend um 18.30 Uhr an der Aachener Straße/Ecke Händelstraße auf der hinteren Wagenkupplung der KVB-Linie 7. Er soll sich bei der Fahrt nur am Scheibenwischer festgehalten haben. „In dem Fall ist nichts passiert, aber es ist natürlich hochgefährlich“, sagte ein Polizeisprecher.

20-Jähriger wollte nicht zu spät zum Sport kommen

Die Beamten beendeten die Fahrt nach zwei Haltestellen an der Moltkestraße. Dort gab der Frechener an, er habe nicht zu spät zum Sport kommen wollen – die Türen der Bahn seien bereits verriegelt gewesen. Er muss sich nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr in einem Strafverfahren verantworten. (red)