Spanisch Essen in KölnDiese 11 Tapas-Bars und Restaurants in Köln lohnen einen Besuch

Lesezeit 7 Minuten
Viele kleine Schalen mit vielen bunten Köstlichkeiten auf einem Tisch.

Viele bunte Kleinigkeiten und das Gefühl von Sommer machen Tapas zum Erlebnis. (Symbolbild)

Tapas sind angesagt und in Köln gibt es viele Restaurants, die die kleinen Portionen anbieten. Urlaubsgefühle gibt's gratis dazu. 11 Tipps.

Was ist eigentlich das Geheimnis von Tapas? Denn Tapas-Bars gibt es in Köln jede Menge. Dazu kommen all die anderen Restaurants, die auf ihren Speisekarten viele kleine Gerichte zum Teilen anbieten. Es gibt mittlerweile französische, südamerikanische und osteuropäische „Tapas“ und neuerdings auch immer mehr Mezze, die orientalische Variante.

Bei allen Variationen der Kleinigkeiten geht es immer darum, dass viele Menschen zusammenkommen, an einem Tisch sitzen, miteinander reden und sich die Häppchen teilen. Es geht um Geselligkeit. Hinzu kommt das Urlaubsgefühl, das mit den kleinen braunen Schalen ganz selbstverständlich mitschwingt. Wir haben 11 Tapas-Bars in Köln zusammengestellt. Hier können Sie essen, wie in Spanien. Guten Appetit!   

Hinweis: Die Reihenfolge der Liste ist willkürlich. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Öffnungszeiten können sich kurzfristig ändern. 

Ihr spanisches Lieblings-Restaurant ist nicht dabei? Dann schreiben Sie uns gerne unter ksta-community@kstamedien.de.

El Allioli (Köln-Südstadt)

Tapas y Vino im El Alli Oli ist auch ein Lieblingsort von Julia Floß.

Tapas y Vino im El Alli Oli ist auch ein Lieblingsort von Julia Floß.

Das kleine Ecklokal in Volksgartennähe ist längst kein Geheimtipp mehr für Südstädter. „Merita Gashi ist die Küchenchefin im El Allioli. „Mit Sicherheit ist sie einer der Gründe, wenn nicht der ultimative Grund, warum das kleine Tapas-Restaurant seit fast zwei Jahrzehnten so beliebt ist. Was die Dame kocht, schmeckt. Punkt“, schrieb unsere Restaurant-Expertin Julia Floß nach ihrem letzten Besuch hier. Die Tapas-Auswahl wechselt regelmäßig, Klassiker bleiben im Bestand. Lesen Sie hier unsere Restaurantkritik über das El Allioli. (rei)

Tapas y Vino El Allioli | Lothringer Str 1, 50677 Köln, 0221 932 0125 | Öffnungszeiten Mo-Sa von 18 bis 0 Uhr, Küche bis 22.30 Uhr


Salera Tapas y mas (Köln-Neustadt-Nord)

Das Salera, Tapas y mas im Agnesviertel von aussen.

Das Salera, Tapas y mas im Agnesviertel

Ein Stück Spanien im Herzen des Agnesviertels: Vor fast 10 Jahren hat Beatrix Kayser das Salera in der Balthasarstraße eröffnet. Heute ist das Restaurant hier nicht mehr wegzudenken. Neben einer wechselnden Tages-Tapas-Karte stehen 25 Variationen – von „Patatas Bravas“ bis  „Gambas al ajillo“ – auf der Speisekarte. Es gibt auch eine Auswahl vegetarischer Tapas. (rei)    

Salera Tapas y mas | Balthasarstr. 1, 50670 Köln, 0221/1684 2623 | Öffnungszeiten Di-Sa von 18 bis 0 Uhr | Anfahrt mit ÖPNV: KVB Haltestellen Hansaring (Linie 12, 15) oder Ebertplatz (Linie 12,15,16,18),  10 Minuten fußläufig | Tischreservierungen per Whatsapp oder SMS unter 0172 705 5418, www.salera-restaurant.de


Gutierrez (Köln-Porz)

Inhaber des Restaurants: Simone El Gharbaoui-Guthier und Choukri El Gharbaoui.

Inhaber des Restaurants: Simone El Gharbaoui-Guthier und Choukri El Gharbaoui.

In einer ehemaligen Feilenfabrik an der Steinstraße in Köln-Porz hat das spanische Restaurant im Juni 2021 seine Heimat gefunden. Mitten in Corona-Zeiten mussten die Betreiber sich zunächst mit Außerhausverkauf über Wasser halten. Inzwischen werden viele Gäste in den schön restaurierten Fabrikräumen und auf der herrlichen Terrasse mit Tapas und Steak versorgt. Das Ehepaar Gharbaoui möchte mit seinem Restaurant spanische Lebensfreude die Gäste weitergeben.  Lesen Sie hier unserem vollständigen Artikel über das Gutierrez in Porz. (rei)

Gutierrez, Tapas, Steak und Wein | Steinstraße 58, 51143 Köln, 02203 - 800 1708 | Öffnungszeiten Di-Fr von 17 bis 23 Uhr, Sa von 12 bis 23 Uhr, So von 12 bis 22 Uhr | Anfahrt mit ÖPNV: KVB-Haltestelle Steinstraße, Linie 7.


Jonny Turista (Köln-Innenstadt)

Markise über dem Eingang mit der Aufschrift: Tapas.

Tapas Bars gibt es auch in Köln. (Symbolbild)

Direkt hinter der Mauritiuskirche, unweit des trubeligen Neumarkts, befindet sich die nette kleine Tapas-Bar Jonny Turista. Hier sitzt man an langen Holztischen wie in Spanien. Man kennt sich, es ist eine Art Veedelstreff. Die Auswahl ist übersichtlich und traditionell, neben ein paar Tapas gibt es Pinchos (Spieße, hier mit Gambas, Pute oder Lamm) und sechs verschiedene Salate. Immerhin sind auf der Tapas-Karte auch sieben vegane Varianten aufgelistet. Das Jonny Turista gibt es seit 1998. Besonders schön ist es hier, wenn es wärmer wird und Tische und Stühle draußen stehen. (rei)

Jonny Turista | Mauritiussteinweg 74, 50676 Köln, 0221 240 7055 | Öffnungszeiten täglich ab 17 Uhr | Anfahrt KVB Haltestelle Mauritiuskirche Linie 9 oder Neumarkt und 5 Min zu Fuß.


La Patata (Köln-Südstadt)

Tapas von dem Restaurant La Patata in der Kölner Südstadt. Bereitgestellt von Alexandra Eul für eine Sammel-Geschichte über Tapas-Läden in Köln. Nur für die Verwendung in diesem Artikel.

Köstliche Kleinigkeiten von„ La Patata“ in der Kölner Südstadt.

Es ist kein Zufall, dass das Restaurant in der Südstadt so eine treue Stammkundschaft hat: Das „La Patata“ besticht nicht nur durch hervorragende Tapas, die man an der Theke auswählen kann. Sondern auch durch enorme Herzlichkeit. Und so sitzen die Gäste hier bis spät bei einem Rotwein oder einer hausgemachten Sangria und klönen mitunter auch gerne mal etwas länger mit den Macherinnen des Ladens. Sobald es wärmer wird, zieren bunte Blumensträuße den Außenbereich, man sitzt an kleinen Tischen und das Stimmengewirr und der Geruch von gebratenem Fisch zieht durch die Kurfürstenstraße. Perfekt für einen lauen Sommerabend mit Freunden. (eul)

La Patata | Kurfürstenstr. 24, 50678 Köln | Öffnungszeiten Di-So, ab 17 Uhr | Anfahrt KVB Haltestelle Chlodwigplatz, Linien 15 und 16 | Telefon 0221 316902  


Turista Süd (Köln-Südstadt)

Schwarze Tafel mit weißer Schrift: Menükarte.

Urlaubsgefühle gibt es umsonst beim Tapas essen. (Symbolbild)

Am Anfang der Severinstraße, direkt an der Torburg am Chlodwigplatz, steht ein wunderschönes denkmalgeschütztes Haus mit alten farbigen Fenstern. Seit 14 Jahren gibt es in dem Ladenlokal mit seinen vielen kleinen Holztischen leckere Tapas. Die Auswahl ist übersichtlich, es gibt acht warme und sieben kalte Tapas, Salate und Pinchos (Spieße). In der warmen Jahreszeit stehen Tische und Stühle direkt an der Severinstraße – dann sitzt man hier ein bisschen wie in Spanien: mitten im Geschehen. Fazit: Einfaches Essen und beste Stimmung.  (rei)

Turista Süd | Severinstraße 3, 50678 Köln | Öffnungszeiten Mo-So von 15 bis 17 Uhr | jonnyturista.de


Meson El Cordobes (Köln-Innenstadt)

Blick in einen Gastraum im Meson El Cordobes

Rustikales Ambiente im Meson El Cordobes mit rau verputzten Wänden und mediterranen Kachelbildern.

Hippe Restaurants kommen und gehen, das „Meson El Cordobes“ an der Gladbacher Straße zwischen Mediapark und Stadtgarten bleibt genau das, was es die letzten 40 Jahren war: ein rustikales, spanisches Restaurant mit einer umfangreichen Tapas-Karte. Platz ist für bis zu 150 Leute an langen Tischen zwischen den weiß getünchten Rauputzwänden. Auch Familienrunden oder Freundesgruppen fühlen sich hier wohl, denn die vielen klassischen Tapas machen keinen arm. Albondigas (Fleischbällchen in Tomatensauce) etwa kosten 4,40 Euro, drei Datteln im Speckmantel 3 Euro, Patatas Bravas 3,70 Euro und die Crema Catalana zum Nachtisch 4,50 Euro. 

Meson El Cordobes | Gladbacher Straße 11, 50672 Köln, 0221-515 506 | Öffnungszeiten Mo, Di, Do und Fr von 11 bis 14.30 und 18 bis 24 Uhr, Sa 18 bis 24 Uhr, So 12 bis 22 Uhr | Anfahrt mit ÖPNV bis Christophstraße/Mediapark Linien 12 und 15 | meson-el-cordobes.eatbu.com


Manuelas Tapas Bar, Innenstadt

Bunte Tapas in vielen Schälchen auf einem Tisch

Tapas auf einem Tisch (Symbolbild)

So mancher Tapas-Liebhaber und so manche Tapas-Liebhaberin schwört auf Manuelas Tapas-Bar – und das zurecht. Gäste wählen ihre Wunsch-Häppchen aus den appetitlich angerichteten, großen Schüsseln an der Theke. Und sitzen dann drinnen an kleinen Tischen im gemütlichen Ambiente. Im Sommer gibt es zudem einen sehr großen, überdachten Außenbereich. Dort sitzt man an langen Tischen, gut geeignet für große Gruppen. (eul)

Manuelas Tapas Bar | Mozartstr. 9, 50674 Köln | Öffungszeiten Mo-Sa, ab 18 Uhr | Anfahrt KVB bis Zülpicher Platz, Linien 12, 15 und 9 | Telefon 0221 2224864


La Bodega (Köln-Innenstadt)

Ein Tapas-Klassiker: Gambas al ajillo. (Symbolbild)

Ein Tapas-Klassiker: Gambas al ajillo. (Symbolbild)

Mitten auf der Friesenstraße liegt der Klassiker unter den spanischen Tapas-Restaurants in Köln: das La Bodega. Drin ist es abends so wuselig, wie in einer Tapas-Bar in San Sebastian, Reservierung empfiehlt sich unbedingt, das schmale Restaurant im klassischen Dreifensterhaus ist nicht sehr groß und die Tische eng gestellt. Es gibt Tische auf zwei Etagen (oben ist es etwas luftiger) und einen Innenhof. Die Tapas-Auswahl ist groß und Gruppen ab zwölf Personen können auch ein Menü bestellen. Das muss man allerdings eine Woche vorher schon ankündigen. (jym)

La Bodega | Friesenstraße 51, 50670 Köln | 0221 257 3610 | Öffnungszeiten: Di-Do von 17 bis 23 Uhr | Fr-Sa von 17 bis 24 Uhr | www.la-bodega-koeln.com


Tapeo & Co (Köln-Innenstadt)

Viele kleine braune Schalen mit Oliven, Gambas und Boquerones.

Tapas werden in kleinen Schälchen serviert.

Seit mehr als 10 Jahren gibt es die Tapas-Bar - früher in Lindenthal, heute zwischen Belgischem Viertel und Zülpicher Straße. Mit seinen köstlichen Kleinigkeiten hat das Tapeo auch hier schnell zahlreiche Stammgäste für sich gewinnen können. Die Tapas-Karte ist lang: Unter den mehr als 60 angebotenen Speisen fehlt kaum ein Klassiker. Besonderheit: Es gibt elf verschiedene Sangria-Rezepte auf der Karte, darunter auch eine alkoholfreie Variante. (rei)    

Tapeo & Co | Lindenstraße 38, 50674 Köln| Öffnungszeiten Mo-Do von 17 bis 24 Uhr, Fr-Sa von 17 bis 1 Uhr | Anfahrt mit ÖPNV: Haltestellen Moltkestraße (Linie 1 und 7) oder Rudolfplatz (Linie 1,7,12,15), www.tapeoundco.de


Rosendorn (Köln-Altstadt)

Tapas-Tafel mit Menükarte und Außengastronomie im Hintergrund.

Wenn das Wetter mitspielt und man draußen sitzen kann, schmecken Tapas besonders gut. (Symbolbild)

Im Herzen der Altstadt, neben dem Heumarkt, serviert das Rosendorn-Team Tapas in allen Variationen. Im Sommer ist es hier besonders schön, denn der große Außenbereich an der Lintgasse auf dem Ostermannplatz erinnert (bei den richtigen Temperaturen) schon fast ein bisschen an eine Plaza in Barcelona oder Sevilla. Hier sitzt man auf jeden Fall wie im Urlaub. (rei)

Rosendorn | Lintgasse 10 - 12, 50667 Köln, 0221 257 5269 | Öffnungszeiten: täglich, Küche So-Do von 16 bis 21.30 Uhr, Fr von 16 bis 22 Uhr, Sa von 13 bis 22 Uhr | Anfahrt mit ÖPNV: Haltestelle Heumarkt Linie 1,5,7,9 | rosendorn.eatbu.com

Nachtmodus
Rundschau abonnieren