Abo

Karneval 2024Die schönsten Bilder vom Kinderzug in Köln-Worringen

Lesezeit 2 Minuten
Kinder und Erwachsene laufen auf dem Worringen Kinderkarnevalsumzug mit.

Impression vom Kinderkarnevalsumzug Worringen 2024

Hunderte Schul-und Kindergartenkinder brachten beim Veedelszoch der beiden Grundschulen mächtig Karnevalsenergie auf die Worringer Straßen.

Unter dem Motto „De janze Schull es en Karnevalsenergie“ zogen am Sonntag Hunderte bunt kostümierte Pänz der beiden Worringer Grundschulen, der Worringer Kindergärten sowie Kinder und Jugendliche aus den Reihen der Worrringer Karnevalsgesellschaften Änze Kääls, Närrische Grielächer, Löstige Junge, Große KG, Immerfroh und des Männergesangvereins durch den Ort. In ihren herrlich bunten Kostümen hatten sich die Kinder unter anderem den Themen Klimawandel und Energiewende gewidmet. Einige trugen selbst gebastelte Windräder oder Solarzellen auf dem Rücken, andere gingen als Sonnen verkleidet. Natürlich gab es auch Kamelle in Hülle und Fülle.

Mit viel Engagement hatten die Wagenbauer des Vereins für die einzelnen Gruppen wieder Bagagewagen gebaut – darunter ein Kamellebagger, der für süßen Nachschub sorgte. Begleitet von Mitgliedern des Festkomitees Worringer Karneval marschierte Prinz Markus II. mit seinem Hofstaat die rund zwei Kilometer lange Wegstrecke zu Fuß mit. Am Ende des Zochs erhielten die Worringer Nachwuchsjecken auf dem Schulgelände An den Kaulen ein kleines Überraschungsgeschenk aus den Händen seiner Tollität.  

Organisiert und veranstaltet wird der Worringer Kinderzug vom Verein „Ausschuss der Worringer Grundschulen für den Kinder Karnevalszug“ (KIKA), der vor zwei Jahren sein 50-jähriges Bestehen feierte. Für die Verdienste um die Kölner Veedelszöch wurde KIKA 2020 mit der „Goldene Mütze“, einer Auszeichnung der KG Alt Köllen“, geehrt. 

Rundschau abonnieren