Abo

Karneval in KölnSo lautet das Sessionsmotto für 2025

Lesezeit 1 Minute
Zum Ende des Rosenmontagszuges wurde das neue Motto bekanntgegeben.

Zum Ende des Rosenmontagszuges wurde das neue Motto bekanntgegeben.

Am Rande des Rosenmontagszugs enthüllte das Festkomitee das Sessionsmotto für das kommende Jahr. 

Der Karneval richtet den Blick im kommenden Jahr auf eine Zukunft in Frieden. „FasteLOVEnd - Wenn Dräum widder blöhe“ lautet das Sessionsmotto für 2025. Das Motto erinnert in seiner optischen Gestaltung sehr an die Hippie-Zeit der 60er Jahre.

„2025 steigen wir alle ein in die Traumwelt Karneval“, kündigte Zugleiter Holger Kirsch, der das Motto traditionell am Ende des Rosenmontagszugs enthüllte. 

„Der Karneval spendet in schweren Zeiten Trost, Freude, Gemeinschaft und auch ein bisschen Hoffnung“, erklärt Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval. „Die Geschichte hat uns gezeigt, dass das Bedürfnis bei den Menschen, Karneval zu feiern, in Krisensituationen besonders groß ist. Auch jetzt wollen wir die Menschen dazu einladen, gemeinsam mit uns in die Traumwelt Karneval einzutauchen und sich ein bisschen treiben zu lassen – vielleicht, um die echte Welt nach dem „Aufwachen“ ein klein wenig besser machen zu wollen“, so Kuckelkorn weiter.

Zudem solle das Motto es den Jecken ermöglichen, die persönlichen Träume einmal auszuleben - als Rolle, in die man für ein paar Tage schlüpfen kann.

Rundschau abonnieren