Abo

Karneval 2024Das sind die schönsten Bilder vom Veedelszug in Longerich

Lesezeit 2 Minuten
Impressionen aus dem Longericher Zoch.

Mit guten Süßem und Strüßjer waren diese Damen im Longericher Zoch unterwegs.

Der Lunker Sonntagszoch begab sich auf die fünf Kilometer lange Strecke durchs Veedel. Dabei waren auch die Ginster-Gallier mit ihrem Chef Alexandrix. 

Auf einem leicht geänderten Zugweg war diesmal der Lunker Sonntagszoch unterwegs: Wegen Baustellen im Streckenbereich musste diesmal der Schlenker über An der Ling und den Westteil der Hansenstraße entfallen. Ansonsten blieb alles wie gehabt: Von der Contzenstraße ging es in einer Schleife durch Alt-Longerich zweimal am Kriegerplatz vorbei, bevor es in Richtung Gartenstadt-Nord ging. Die Stimmung war wie immer prächtig: Mehrere Tausend Jecke waren entlang des rund fünf Kilometer langen Zugwegs präsent.

Auch unter den Teilnehmern gab es viele alte Bekannte: „Levve un levve losse“, verkündete das Tambourcorps Dormagen-Horrem an der Spitze des Zochs. Wie in Riehl, marschierten auch hier die Sozial-Betriebe (SBK) mit Fahrradrikschas und Rollstühlen mit, die im Dormagen-Guffanti-Haus einen Zweigstandort haben. Mit dem Feuerwehr-Spielmannszug „Glück auf“ aus Essen-Kupferdreh waren jecke Gäste aus dem Pott vertreten, sowie die Neppeser Naaksühle mit ganz junger Wagen-Besatzung. Wie immer schön anzusehen auch die Blumenkinder der Seeberger Siedlungsgemeinschaft „Zu den Höfen“, sowie die „Ginster-Gallier“ im Asterix-Look – wobei der Clan-Chef Alexandrix nicht auf einem Schild, sondern ebenfalls per Rikscha transportiert wurde.

Für den exotischen Faktor sorgten die „Kölschen Samurai“ im Drachenwagen. Eine einfach schöne Idee hatte auch die Sternsinger-Grundschule: Als „Die tierischen Pänz vun d'r Stäänsinger-Schull“ ging das Schulteam, als Elefanten, Tiger, Giraffen und vieles mehr verkleidet. Und der Lunker Zoch wäre nicht der solche ohne den Handballclub Longericher SC mit seinem lachenden Partybus, sowie die Riesen-Abordnung der KG Alt-Lunke mitsamt der Lunker Müüs zum großen Finale. 

Rundschau abonnieren