Unfall mit FahrerfluchtMit Maibäumen beladener Anhänger bringt Radfahrer zum Sturz

Lesezeit 1 Minute
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. (Symbolbild)

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. (Symbolbild)

Ein 58-jähriger Radfahrer wurde zwischen Swisttal und Bornheim von einem Autofahrer von der Straße gedrängt und stürzte.

Ein 58-Jähriger war am frühen Samstagabend (27. April) zwischen Swisttal-Heimerzheim und Bornheim-Brenig unterwegs, als er durch einen Anhänger beladen mit Maibäumen zu Sturz gebracht wurde und sich verletzte. Nach dem flüchtigen Fahrer sucht jetzt die Polizei.

Mit Maibäumen beladener Anhänger schiebt 58-Jährigen von der Straße

Die Polizei berichtet, dass der 58-Jährige gegen 17.30 Uhr auf der Heimerzheimer Straße in Richtung Brenig unterwegs war. Er beabsichtigte, kurz vor dem Sportplatz rechts in einen Feldweg abzubiegen, als ihm ein silberner Opel Frontera entgegenkam. Im Anhänger des Wagens befanden sich mehrere über die Ladefläche hinausragende Maibäume, von denen der Radfahrer schließlich erfasst wurde. Der 58-Jährige wurde von der Straße geschoben und stürzte, wodurch er eine Verletzung an der Hüfte erlitt. Der Beifahrer spottete beim Wegfahren über den zu Sturz gekommenen Radfahrer.

Die Polizei fahndet nach dem flüchtigen Fahrer des silbernen Opel Frontera. Beschrieben wurde der Mann mit braunblondem Haar, keinem Bart und auffällig roten Wangen. Er soll eine Lederhose getragen haben. Der Anhänger soll an den Seiten mit halbhohen Gittern versehen gewesen sein.

Mögliche Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu den beteiligten Fahrzeugen geben können werden gebeten, sich unter 0228 15-0 oder per E-Mail bei der Bonner Polizei zu melden. (lvn)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren