Abo

Konzert in Bergneustadt„Young Voices“ füllen Aula der Realschule

Lesezeit 2 Minuten
Singing Queens mit Herrenbegleitung: Tobias Mauksch begleitet die Young Voices am E-Piano.

Singing Queens mit Herrenbegleitung: Tobias Mauksch begleitet die Young Voices am E-Piano.

Bergneustadt – Denise Müller und Kathrin Naß sind etwas nervös. Die beiden Sängerinnen der „Young Voices“ führen an diesem Samstagabend durch das „Young Choir Concert“ in der Realschule Bergneustadt. Kathrin Naß (30) sagt: „Das Singen ist gar kein Problem, es ist wegen der Moderation. Normalerweise reden wir ja nicht auf der Bühne.“

Denise Müller geht es nicht anders, dabei gehört sie zu den alten Hasen des Chores. Die 31-Jährige ist seit 15 Jahren dabei. „Dieses Mal haben wir zum zweiten Mal das Konzert komplett selbst organisiert, das letzte Mal ist schon ungefähr zehn Jahre her.“

13 Sängerinnen und Sänger

Der Young-Voices-Chor, Teil der „Voices Project“-Familie, besteht aus 13 Sängerinnen und Sängern zwischen 17 und 31 Jahren. Diese freuen sich an diesem Tag besonders, dass Chorleiter Tobias Mauksch anwesend ist – denn der 31-Jährige könnte jederzeit Vater seines zweiten Kindes werden.

Am Ende klappt alles: Das Moderatorenteam führt gekonnt und sympathisch durch den Abend und The Young Voices eröffnen erfolgreich die erste Hälfte des Konzertes. Vor herbstlicher Dekoration und unter einer Discokugel, die an diesem Abend keinen perfekteren Ort hätte finden können, gibt das Ensemble „Dancing Queen“ zum Besten. Chorleiter Mauksch begleitet am Klavier, während die Zuschauer musikalisch in die 1970er Jahre zurückversetzt werden.

Dass die jungen Voices auch Aktuelleres singen können, zeigen sie mit einer gefühlvollen Darbietung von Lordes „Royals“. Mit emotionsgeladenen Stimmen und „California Dreamin“ beenden die jungen Künstler ihren Auftritt – die voll besetzte Aula applaudiert begeistert.

Unterstützung erhielt der Jugendchor des Voices-Projekts durch zwei andere junge Chöre. „Scamble“ sind aus dem 75 Kilometer entfernten Brühl angereist, „Chorios“ sind aus Olpe vorbeigekommen. Auch die Gastchöre ernten reichlich Beifall. Während „Scamble“ a capella auf der Bühne singen und neben „As long as you love me“ der Backstreet Boys auch ein Medley aus Songs der Beatles vortragen, werden die Mitglieder von „Choreos“, die unter anderem Queens „Bohemian Rhapsody“ mit starken und gefühlvollen Stimmen präsentieren, durch einen Pianisten unterstützt.

Boyband-Hits und Disneyfilmmusik

Der Abend – der sowohl musikalisch als auch inhaltlich sehr abwechslungsreich gestaltet ist – wird für alle Teilnehmer ein voller Erfolg. Für Boyband-Hits, Charts-Songs und Disneyfilmmusik gibt es tosenden Applaus.

Wann das nächste selbst organisierte Konzert der Young Voices stattfindet, steht noch nicht fest. Auch ein Ersatz-Chorleiter für den werdenden Vater ist noch nicht gefunden. „Wir werden die Proben erst mal alleine durchführen“, sagt Denise Müller. So wunderbar wie die Ensemblemitglieder auf der Bühne miteinander harmonieren, sollte das gut funktionieren.

Rundschau abonnieren