Update

Unwetter
Blitz schlägt in Haus in Bergneustadt ein – Feuerwehr rückt mit drei Löschzügen an

Lesezeit 1 Minute
Unwetter Oberberg Gewitter Blitz Symbol

Auch über Wiehl-Oberwiehl zuckten am späten Dienstagabend die Blitze - besonders deutlich in dieser Langzeitbelichtung zu sehen.

Unwetterbilanz: Nach einem Blitzeinschlag in Bergneustadt-Baldenberg rückte die Feuerwehr am späten Dienstagabend mit großem Besteck an.

Mittwoch, 7.26 Uhr: Anwohner in Bergneustadt melden Dachstuhlbrand

Ein vermeintlicher Dachstuhlbrand im Bergneustädter Höhenort Baldenberg erwies sich am späten Dienstagabend als weniger dramatisch. Nach einem Blitzeinschlag in ein Wohnhaus an der Straße "Am Silberhalter" hatten Anwohner gegen 23.30 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Angesichts des bedrohlichen Szenarios setzte die Kreisleitstelle die Löschzüge 1, 2 und 3 – das sind Bergneustadt, Dörspetal und Kleinwiedenest – der Bergneustädter Feuerwehr in Gang. Vor Ort war schnell klar, dass kein Feuer ausgebrochen war, heißt es aus der Kreisleitstelle. Es habe lediglich eine Rauchentwicklung gegeben. Die Löschzüge 2 und 3 rückten direkt wieder ein.

Dies war der einzige Einsatz in Oberberg in Zusammenhang mit dem Gewitter. Ansonsten war die Lage ruhig, meldet die Kreisleitstelle auf Nachfrage.

Dienstag, 22.20 Uhr: Gewitterfront zieht am Dienstagabend auf Oberberg zu

Der Deutsche Wetterdienst hat am Dienstagabend eine Unwetterwarnung für den Oberbergischen Kreis herausgegeben. Laut DWD ziehen aus südwestlicher Richtung Gewitter auf. Dabei seien schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 75  und 90 Stundenkilometer möglich sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen um die 20 Liter pro Quadratmeter binnen einer Stunde und kleinkörniger Hagel. Die Warnung gilt für die Zeit bis 24 Uhr. (r)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren