Abo

Illegales AutorennenVier Fahrer rasen durch mehrere oberbergische Kommunen – Bus muss abbremsen

Lesezeit 1 Minute
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.

Am Sonntag haben sich die Fahrer eines BMW, VW-Golf, Audi-Q5 und eines Motorrads ein wildes Autorennen durch Oberberg geliefert.

Nach einem wilden Rennen mehrerer Fahrzeuge von Engelskirchen nach Meinerzhagen sucht die Polizei nach Hinweisen. Ein Zeuge hatte der Polizei am Sonntag um 14.45 Uhr gemeldet, dass sich auf der L 136 in Richtung Engelskirchen ein BMW, ein VW-Golf, ein Audi-Q5 und ein Motorrad wechselseitig überholten. Einige der Fahrzeuge fuhren in Schlangenlinien und auf der Gegenspur, am Engelskirchener Ortseingang musste ein Bus wegen der riskanten Fahrweise abbremsen.

Auf der Leppestraße rasten die Beteiligten bis Marienheide-Kotthausen, dann über die L 306 nach Meinerzhagen. Am Golf und Audi waren MK-Kennzeichen angebracht, sodass Beamte die Wagen an den Halteranschriften antrafen. Allerdings konnte die Polizei noch nicht ermitteln, wer die Fahrzeuge gefahren hat.

Deshalb sind Zeugen gesucht, die Angaben zu den Fahrern, zur Fahrweise und den weiteren Beteiligten machen können. Hinweise gehen an die Polizei unter (0 22 61) 81 99-0. (ag)

Rundschau abonnieren