Unfall auf der A4Mann prallt mit Auto bei Reichshof gegen Betonwand

Lesezeit 1 Minute
Feuerwehrleute stehen nachts hinter einem Rettungswagen.

Rettungskräfte im Einsatz (Symbolbild).

Auf der Autobahn 4 hat sich in der Nacht zu Donnerstag bei Reichshof in Fahrtrichtung Köln ein schwerer Unfall ereignet. 

Ein 49-Jähriger ist auf der Autobahn 4 bei Reichshof (Oberbergischer Kreis) mit seinem Wagen gegen eine Betonwand gefahren und schwer verletzt worden. Die A4 in Richtung Köln war nach dem Unfall in der Nacht zum Donnerstag gut zwei Stunden gesperrt.

Nach Angaben der Dortmunder Autobahnpolizei war der Mann gegen 1.45 Uhr zwischen dem Kreuz Olpe-Süd und der Anschlussstelle Reichshof-Eckenhagen in Richtung Köln unterwegs, als er in einer langgezogenen Kurve die Kontrolle über sein Auto verlor. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte seine Fahrtüchtigkeit durch Medikamente stark beeinträchtigt gewesen sein, wie die Polizei mitteilte.

Bei dem Unfall wurde der 49-Jährige im Wrack seines Autos eingeklemmt. Der Löschzug Gerlingen der Freiwilligen Feuerwehr aus Wenden befreite ihn. Er kam ins Krankenhaus. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. (höh)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren