Abo

Rundschau PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Frontal gegen Hauswand Zwei Pkw-Insassen in Reichshof schwer verletzt 

Auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle verloren und gegen eine Hauswand geprallt.

Auf regennasser Fahrbahn hatte der Fahrer laut Polizei die Kontrolle über sein Auto verloren.

Am Wochenende ereigneten sich im Oberbergischen mehrere schwere Unfälle mit Verletzten. Einer davon in Reichshof-Allenbach.

Ein 38-jähriger Gummersbacher hat am Freitagabend in Reichshof-Allenbach die Kontrolle über seinen VW Polo verloren und ist frontal gegen eine Hauswand geprallt. Das berichtet die Polizei. Bei dem Unfall zogen er und seine 13-jährige Beifahrerin sich schwere Verletzungen zu. Der 38-Jährige fuhr um 19.40 Uhr auf der Allenbacher Straße aus Richtung Allinghausen kommend in Fahrtrichtung Allenbach.

In einer Kurve die Kontrolle verloren

In einer Rechtskurve verlor er laut Mitteilung der Polizei auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto und prallte zunächst links gegen eine Bruchsteinmauer. Von dort schleuderte der Wagen über die Fahrbahn und prallte frontal gegen eine Hauswand. Rettungswagen brachten die beiden verletzten Fahrzeuginsassen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. An dem Polo entstand erheblicher Sachschaden. Er war nicht mehr fahrbereit.