Mit 95 Jahren gestorbenHenry Valentino ist tot – Trauer um großen Overather mit Herz

Lesezeit 4 Minuten
Hans Blum alias Henry Valentino steht auf einer Bühne und singt.

Hans Blum alias Henry Valentino 2016 beim Benefiz-Open-Air der Humanitären Hilfe Overath in Kreutzhäuschen unweit seines Wohnortes.

Der mit 95 Jahren verstorbene Hans Blum alias Henry Valentino stand in seiner Wahlheimat noch 2016 auf der großen Bühne – und bewegte viele.

Still und zurückgezogen hat er in Overath gelebt. Aber wenn es drauf ankam, dann war er da, und mit ihm seine Lieder und die Zeilen, die ihn unsterblich gemacht haben: „Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen . . .“ Entsprechend traurig sind viele Menschen in der Stadt an Agger und Sülz über den Tod von Hans Blum, der sich – wenn er nicht für andere komponierte, sondern selbst auf der Bühne stand – Henry Valentino nannte. Wie berichtet starb der in Hannover geborene Komponist, Sänger und Entertainer am Freitag im Alter von 95 Jahren.

Trotz seines Erfolgs ist er stets ganz bodenständig geblieben. Es stimmt sehr traurig, dass wir Hans Blum nun verabschieden müssen.
Christoph Nicodemus, Overaths Bürgermeister

„Trotz seines Erfolgs ist er stets ganz bodenständig geblieben“, sagt Overaths Bürgermeister Christoph Nicodemus. „Er hat auch unsere Stadt weit über die Grenzen hinaus bekannt gemacht. Es stimmt sehr traurig, dass wir einen so prominenten Menschen nun verabschieden müssen.“

„Er war ein ganz herzlicher Mensch – und hatte ein großes Herz“, sagt Overaths Ehrenbürger Norbert Kuhl und erinnert sich daran, wie Hans Blum vor acht Jahren für ein Benefiz-Konzert der Humanitären Hilfe Overath in Kreutzhäuschen für den guten Zweck noch einmal auf die ganz große Bühne stieg und seine Reibeisenstimme erklingen ließ: Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen. Im Duett mit Daffi Cramer, Ursula Peysang alias „Uschi“ war bereits mehr als 20 Jahre zuvor gestorben. Doch in der Musik blieb auch sie lebendig.

Wie Hans Blum alias Henry Valentino sich für Humanitäre Hilfe einsetzte

Der damals 88-jährige Blum strahlte am Mikro beim Benefiz-Open-Air. Ob er damit gerechnet habe, dass immer noch Tausende Menschen sein Lied von 1977 mitsingen würden, wollte Moderator Gisbert Baltes damals wissen. „Ich kann schlecht rechnen“, sagte Hans Blum augenzwinkernd, „aber das hier ist überwältigend.“

Eigentlich habe er ja gar nicht bekannt werden wollen, erzählte der Overather zu seinem 90. Geburtstag im Gespräch mit dieser Zeitung von seinen Anfängen als Komponist, Arrangeur und Kontrabassist. „Aber einige meiner Lieder bin ich einfach nicht losgeworden“, so der Musikmacher, der Evergreens für Wencke Myhre oder Katja Ebstein ebenso schrieb wie für Howard Carpendale, Hildegard Knef oder Graham Bonney.

Warum Hans Blum „Im Wagen vor mir“ selbst als Sänger auf die Bühne brachte

„Im Wagen vor mir“ war einer der Songs, die er nicht „loswurde“ und die ihn als Interpreten mit der tiefen Reibeisenstimme auch Generationen später noch unverwechselbar machen sollten. Henry Valentino nannte sich der Overather seit damals als Sänger auf der Bühne.

Hans Blum alias Henry Valentino singt in den frühen 1950er Jahren als Bassist mit seiner späteren Frau Ingetraut im Hansen Quartett.

Hans Blum (r.) alias Henry Valentino in den frühen 1950er Jahren als Bassist mit seiner späteren Frau Ingetraut im Hansen Quartett.

An der Heeresmusikschule Bückeburg hatte Blum ab 1941 studiert – weil sie im Gegensatz zu einem Konservatorium für ihn erschwinglich war. Dort lernte er Kontrabass, Tuba und Klavier – genauso wie zwei Jahre später an derselben Schule auch Hans Last alias James Last. In den letzten Kriegstagen wurde Blum noch einberufen. Er überlebte den Krieg und wurde nach der Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft zunächst Mitglied beim Bernd-Rabe-Swingtett, gründete 1948 das Geller-Quintett.

Vom Hit „Charly Brown“ bis zum Titelsong der Fernsehserie „Flipper“

1959 war Blums Titel „Charly Brown“ drei Wochen lang die Nummer 1. Viermal war Blum am „Eurovision Song Contest“ als Autor beteiligt. Als 1966 die US-Fernsehserie „Flipper“ fürs ZDF synchronisiert wurde, produzierte Blum die deutsche Version des Titelsongs. Zudem schrieb er in den 60ern für Chris Howland viele Titel.

Hans Blum und Frau Ingetraut öffnen eine Adventstür.

Hans Blum und Frau 2015 Ingetraut in ihrem Overathr Haus.

1979 verfasst er für „Boney M.“ mit Frank Farian und Fred Jay den Titel „El Lute“.1952 lernte er bei Fernseh-Versuchsprogrammen in Hamburg die Schwestern Ursula und Ingetraut Maschke kennen, die als „Geschwister Olden“ auftraten.

1956 wurde dann aus Ingetraut Frau Blum, die mit ihm in einem regelrechten Haus der Musik in Overath lebte. Ihr Tod traf Hans Blum 2020 schwer. Um ihn trauern nun viele Menschen, dabei war eine Reihe von ihnen noch nicht einmal auf der Welt, als er das Lied schrieb, in dem er wohl immer weiterleben wird.

Nachtmodus
Rundschau abonnieren