Abo

Richtfest an Elsdorfer GesamtschuleBis Ende April 2020 soll der Neubau fertig sein

Lesezeit 2 Minuten
Rund 9,2 Millionen Euro kostet der Neubau auf dem Gelände der Elsdorfer Gesamtschule.

Rund 9,2 Millionen Euro kostet der Neubau auf dem Gelände der Elsdorfer Gesamtschule.

Elsdorf – Die Vorlage, die ihr Andreas Heller lieferte, nahm Christine Wingen-Pahr, Schulleiterin der Elsdorfer Gesamtschule, gleich auf. Der Bürgermeister hatte auf dem Richtfest des Neubaus am Elsdorfer Schulzentrum vor versammelter Schüler- und Lehrerschaft verkündet, dass das Gebäude Ende des ersten Quartals 2020 fertiggestellt sein solle.

„Liebe Neuner“, sprach die Schulleiterin die kommende Abschlussklasse an, „das heißt, dass die Abschlussfeier vielleicht im Neubau stattfinden kann.“ Die Schüler jubelten, Heller versicherte schmunzelnd, alles dafür zu tun.

Kosten von 9,2 Millionen Euro

Spatenstich für den Rohbau war im Mai 2018. Zum Schuljahr 2020/2021 soll laut Heller die Mensa in Betrieb genommen werden können. Bislang ist die Mensa in provisorischen Containern untergebracht. Rund 9,2 Millionen Euro kostet der gesamte Bau, das Land gibt über das Programm „Gute Schule 2020“ rund 800 000 Euro. Neben der Mensa sollen dort eine Aula, weitere Veranstaltungsräume und in der oberen Etage naturwissenschaftliche Fachräume entstehen.

Ab 2020 wird es in der wachsenden Gesamtschule erstmals eine Oberstufe geben, 2023 dann den ersten Abiturjahrgang. „Dieses Gebäude ist ein weiterer Baustein für eine attraktive Schullandschaft in Elsdorf“, sagte der Bürgermeister. Heller dankte allen ausführenden Handwerkern, dem Kollegium, den Vertretern aus Politik und Verwaltung sowie den Anwohnern rund um die Schule, die sich trotz der Baustelle nie beschwert hätten.

Schulleitung freut sich über moderne Austattung

Christine Wingen-Pahr berichtete, wie die Schüler und Lehrer den wachsenden Bau des Gebäudes auf dem Schulhof täglich miterleben konnten. „Jedes Mal, wenn der Kran sich bewegte, wanderten die Blicke der Schüler zum Fenster“, sagte sie. Außerdem hätten alle den Bau buchstäblich gespürt, „wenn die Rüttelmaschine gearbeitet hat“.

Bald 1000 Schüler

Der neue Schultrakt liegt zwischen dem Schulgebäude und der Stadtbibliothek und hat zwei Etagen. Im Erdgeschoss ist neben der Mensa eine Küche geplant, wo jeden Tag für rund 500 Schülerinnen und Schüler frisch gekocht werden soll. Außerdem können dort etwa 230 Mahlzeiten für Kitas zubereitet werden. Bis 2021 soll ein weiterer Neubau auf dem Gelände der Gesamtschule für die Oberstufe entstehen. Das Geld ist bereits in den städtischen Doppelhaushalt eingestellt. Zurzeit gehen etwa 550 Schüler auf die Elsdorfer Gesamtschule, im Schuljahr 2022/2023 sollen es laut Stadt rund 1000 sowie mehr als 80 Lehrer sein. (nip)

Die Schulleiterin freut sich über die moderne Ausstattung im neuen Gebäude. „Das ist ein Zeichen, dass die Stadt die Schule sehr wichtig nimmt, wie wir Pädagogen es auch tun“, sagte sie. Zimmermann Benedikt Worch von der Bedachungsfirma Hofmann sprach nach altem Brauch die passenden Worte zum Richtfest.

Rundschau abonnieren