Polizeieinsatz HürthAutofahrer zeigte Beamten Mittelfinger und stand mutmaßlich unter Drogen

Lesezeit 1 Minute
Die Polizei ist auf den Ringen im Einsatz.

Mutmaßlich unter Drogeneinfluss hat ein 24-jähriger Autofahrer die Polizei auf der A1 bei Hürth in Atem gehalten. (Symbolbild)

Der 24-Jährige versuchte einen Streifenwagen abzudrängen. Als er versuchte, auf der Autobahn zu wenden, wurde er von mehreren Streifenwagen eingekeilt. Dabei stieß er mit zwei Wagen zusammen.

Mutmaßlich unter Drogeneinfluss hat ein 24-jähriger Autofahrer die Polizei auf der A1 bei Hürth in Atem gehalten. Zeugen hatten am Samstag gemeldet, dass er in Schlangenlinien und zu schnell unterwegs war.

Verdächtiger soll Einsatzkräften den Mittelfinger gezeigt haben

Beamte beobachteten wenig später, wie er rechts auf dem Seitenstreifen überholte und andere Autos zu Bremsmanövern zwang. Dann versuchte er, den Streifenwagen abzudrängen. Den Einsatzkräften soll er seinen Mittelfinger gezeigt haben.

Als er versuchte, auf der Autobahn zu wenden, wurde er von mehreren Streifenwagen eingekeilt. Dabei stieß er mit zwei Wagen zusammen. Er kam in Gewahrsam. Eine Blutprobe wurde angeordnet, wie die Polizei Köln am Montag berichtete. (dpa/lnw)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren