Abo

Rundschau PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Hambacher Forst Zwei Festnahmen nach Randale am Tagebau

el-Tagebau-Hambach-Aril-2016-FTZ_(3)

Tagebau Hambach

Kerpen/Düren – Erneut kam es am Wochenende im Wald am Tagebau Hambach zu gewaltsamen Auseinandersetzungen. Wie die Polizei mitteilte, hatten sich am Morgen etwa 45 Menschen auf der Landstraße 276 bei Kerpen versammelt und unter dem Motto „Wir stellen uns quer, symbolisches Blockade-Frühstück“ gegen den Braunkohlentagebau demonstriert. Zunächst sei alles friedlich verlaufen.

Doch nach einiger Zeit habe sich eine Gruppe von etwa 20 Personen abgespaltet und sich dem Rodungsbereich genähert, so die Polizei. Ein Aktivist sei gewalttätig geworden und wurde von den Beamten vorläufig festgenommen. Die Einsatzkräfte ermittelten eine Demonstrantin, gegen die ein Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung besteht. Auch sie wurde festgenommen.

Im Bereich der Einsatzstelle entdeckte die Polizei insgesamt sechs verdeckt ausgelegte Nagelbretter und eine abgestellte Handkarre mit Steinen. Alle Gegenstände wurden sichergestellt. (be)

Das könnte Sie auch interessieren: