Tödlicher Unfall29-Jähriger in Pulheim von Schaufel eines Kleintraktors eingeklemmt – jede Hilfe zu spät

Lesezeit 1 Minute
Unser Symbolfoto zeigt Einsatzwagen.

Zu einem tödlichen Unfall ist es in Pulheim gekommen.

Ein 29-Jähriger ist in Pulheim von einem Kleintraktor tödlich verletzt worden.

Bei einem Arbeitsunfall am Mittwochvormittag auf der Friedenstraße in Pulheim-Dansweiler ist ein 29-jähriger Mann tödlich verletzt worden. Es war um 10.36 Uhr, als der Notruf bei der Feuerwehr einging. Aus bisher noch nicht geklärter Ursache war der junge Mann unter die Schaufel eines Kleintraktors mit Frontlader geraten und wurde eingeklemmt.

Rettungskräfte und Notarzt, sowie die Feuerwehrleute der hauptamtlichen Wache und der Löschzüge Pulheim und Brauweiler waren unter der Einsatzleitung von Brandamtrat Stephan Hambach sehr schnell vor Ort. Den Feuerwehrleuten gelang es dann auch rasch den 29-Jährigen zu befreien. Die Feuerwehrleute unterstützten den Notarzt und die Rettungskräfte auch bei der direkt eingeleiteten Reanimation.

Hubschrauber bei tödlichem Unfall in Pulheim im Einsatz

Zur Unterstützung wurde zudem der Rettungshubschrauber Christoph 3 angefordert. Doch jede Hilfe kam zu spät. Wie Pulheims Feuerwehrsprecher Wolfgang Schmitt erklärte, sei der junge Mann noch an der Unfallstelle an seinen sehr schweren Verletzungen gestorben.

Augenzeugen und Kollegen des Mannes hatten das Unfallgeschehen gesehen. Auch um sie kümmerten sich die Rettungskräfte und die Feuerwehrleute. Für ihre Betreuung kamen zudem ein PSU-Team und ein Team Notfallseelsorger an die Unfallstelle.

Weiträumig hat die Polizei die Einsatzstelle und die Friedenstraße in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Bis weit in den Nachmittag hinein war das Unfallaufnahmeteam am Unfallort. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Rundschau abonnieren