Polizei Bonn bittet um HinweiseJogger soll Frau auf dem Rheinsteig attackiert haben

Lesezeit 1 Minute
DSC_1776a

Auf dem Weg zum Drachenfels soll die 32-Jährige bedrängt worden sein.

Bad Honnef – Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der am Ostersonntag gegen eine 32-jährige Wanderin auf dem Rheinsteig sexuell bedrängt und attackiert haben soll. Die Frau war gegen 13.30 Uhr auf dem Wanderweg von Bad Honnef kommend in Richtung Drachenfels unterwegs, als ihr im unteren Teil des Weges ein Jogger begegnete.

Der Unbekannte soll die Frau nach Angaben der Polizei zunächst angesprochen, dann plötzlich bedrängt und begrapscht haben. Außerdem entblößte er sich. Der 32-Jährigen gelang es, den Mann wegzustoßen und davonzulaufen. Von einem Wanderparkplatz aus alarmierte sie die Polizei. Die Fahndung nach dem Tatverdächtigen verlief bislang ergebnislos, heißt es in einer Mitteilung der zuständigen Bonner Polizeibehörde.

Polizei Bonn bittet um Hinweise zum Vorfall

Die Polizei bittet deshalb um Hinweise und hat eine Beschreibung des Mannes herausgegeben:

  1. etwa 25 Jahre alt
  2. gut 1,70 Meter groß, schmale Statur
  3. ein eckig-markantes Gesicht
  4. kurze, glatte und dunkle Haare und ein leichter Oberlippenflaum
  5. dunkle Hautfarbe
  6. bekleidet mit grauer, kurzer Laufhose und engem, grauem Laufshirt 
  7. er soll gebrochenes Deutsch mit einem Akzent gesprochen haben

Die Ermittler fragen: Wer hat am Ostersonntag im Siebengebirge einen Mann gesehen, der mit der Tat in Verbindung stehen könnte? Wer kann Hinweise zu seiner Identität geben? Hinweise werden telefonisch unter 0228/15-0 angenommen. (rku)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren