SchneeErneuter Wintereinbruch sorgt für Busausfälle und Unfälle im Rhein-Sieg-Kreis

Lesezeit 1 Minute
Eine schneebedeckte Wiese in Much.

Vom Schnee bedeckt präsentierten sich die Berggemeinden am Mittwochmorgen.

Der erneute Wintereinbruch hatte am Mittwoch besonders für Schüler Einschränkungen zur Folge. Die Polizei in Rhein-Sieg zählte elf Unfälle.

Ja, es ist noch Winter. In Tallagen waren Bäume und Straßen wie überzuckert, auf den Höhen fielen mehrere Zentimeter Neuschnee über Nacht, wirbelten noch am Morgen dicke, pappige Flocken. Bürgersteige und Straßen, just geräumt, waren schnell wieder mit einem glitschigen Film überzogen.

Das Busunternehmen Willms aus Seelscheid schickte früh „Wasserstandsmeldungen“: 6.15 Uhr – Schülerverkehr in Neunkirchen-Seelscheid und Much wird nur eingeschränkt bedient, Nebenorte gar nicht. 6.45 Uhr – die ersten Busse stehen, die Hauptverkehrswege nach Neunkirchen über Pohlhausen und Herkenrath sind nicht befahrbar. 6.55 Uhr – Schulbusverkehr wird eingestellt.

Schnee in Rhein-Sieg verursacht elf Unfälle im Berufsverkehr

Auch die RSVG hatte ihre Probleme. In den Berggemeinden kam es teils zu erheblichen Verspätungen.

Der Berufsverkehr floss zäh. Die Polizei registrierte von 1 bis 10 Uhr elf Unfälle, es blieb bei Blechschäden.

Nachtmodus
Rundschau abonnieren