Wetter in Köln und RegionVereinzelt leichter Regen, sonst bewölkt am Donnerstag in NRW

Lesezeit 2 Minuten
Passanten gehen mit Regenschirmen durch eine Stadt. (Symbolbild)

Passanten gehen mit Regenschirmen durch eine Stadt. Am Mittwoch sollte man auch in Köln und Region den Regenschirm mit dabei haben. (Symbolbild)

Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert in Nordrhein-Westfalen eine regnerische, bewölkte Woche.

Am Donnerstag können sich die Menschen in Nordrhein-Westfalen auf einen eher grauen Tag einstellen. Der Himmel ist wechselnd bewölkt. im Norden vereinzelt leichten Regen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldet schwachen bis mäßigen Wind aus Südwest. Im Tagesverlauf Auflockerungen, im Süden teils heiter. Niederschlagsfrei.

Die Temperaturen liegen bei Höchstwerten zwischen 17 und 20 Grad, in Köln werden 20 Grad erreicht, teilte der DWD am Donnerstagmorgen mit. In der zweiten Nachthälfte von Westen aufkommender Regen. 

Wetter Köln: Wolken, Schauern und Gewitter am Freitag

Die Nacht zum Freitag wird wolkig, später zunehmend bewölkt und im Laufe der zweiten Nachthälfte kommt von Westen leichter Regen, bei Temperaturen zwischen 14 und 10 Grad. Im höheren Bergland 8 Grad, so die DWD-Prognose.

Der Freitag wird stark bewölkt, gebietsweise gibt es leichten Regen. Im Laufe des Nachmittags von Westen Auflockerungen und Übergang zu einzelnen Schauern, am Abend im Westen geringe Gewitterwahrscheinlichkeit. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen19 bis 21 Grad, in Köln sind bis zu 20 Grad möglich, prognostiziert der DWD.

Der Samstag wird zunächst stark bewölkt und es gibt gebietsweise Regen, in der Osthälfte teils kräftig, örtlich Gewitter möglich. Die Temperaturen liegen zwischen 17 bis 20 Grad, teilte der DWD mit. Am Sonntag zeigt sich ein ähnlicher Trend: Wolken und Regen bei Höchstwerten bis 21 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, über Mittag örtlich stark böig auffrischend, so der DWD. (red)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren