Abo

Wetter in Köln und RegionNeue Woche beginnt mit Nebel und niedrigeren Temperaturen

Lesezeit 1 Minute
Die Türme des Doms sind von Nebel verhüllt.
Gesehen vom Bahnhof Deutz.

Die Türme des Kölner Doms sind von Nebel verhüllt. Gesehen vom Bahnhof Deutz.

Die Menschen in Köln und der Region erwartet am Montag ein überwiegend nebelig-trüber Tag. In der Nacht zu Dienstag ist örtlich Regen möglich.

Der Montag beginnt laut Deutschem Wetterdienst (DWD) in Köln meist bedeckt und nebelig-trüb. Vereinzelt ist auch leichter Sprühregen möglich. Im Laufe des Vormittags lockert es ein wenig auf und der Regen zieht ab. Die Temperaturen pendeln sich dabei zwischen 10 und 12 Grad ein, dabei weht ein mäßiger Wind.

In der Nacht zu Dienstag wird es stark bewölkt, im Verlauf der Nacht kommt es zu Regen.  Örtlich kann sich Nebel bilden, vor allem auch im Bergland. Die Temperaturen sinken auf 6 bis 3 Grad.

Wetter in NRW: Neue Woche beginnt nebelig und trüb

Am Dienstag bleibt es stark bewölkt und kann auch weiterhin zu Sprühregen kommen. Im Tagesverlauf sind Auflockerungen eher selten. Die Temperaturen pendeln sich zwischen 9 und 11 Grad ein und es weh ein schwacher Wind.

In der Nacht zu Mittwoch bleibt es stark bewölkt und auch der örtliche Sprühregen kann wieder auftreten. Die Temperaturen sinken auf 5 bis 2 Grad. Auch tagsüber bleibt es stark bewölkt und nass. (mh)

Rundschau abonnieren