Abo

Rund 45.000 EuroBayern nach PSG-Hinspiel zu Geldstrafe verurteilt

Lesezeit 1 Minute
Die Fans von München feuern ihre Mannschaft an und zünden Pyrotechnik

Die Fans vom FC Bayern feuerten ihre Mannschaft im Champions-League-Hinspiel im Parc des Princes an.

Fans des FC Bayern waren beim Champions-League-Hinspiel vor gut drei Wochen unter anderem durch das Zünden von Feuerwerk und beleidigende Banner aufgefallen.

Der FC Bayern München ist für das Verhalten seiner Fans beim Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Paris Saint-Germain zu einer Geldstrafe von insgesamt 44.750 Euro verurteilt worden.

Das teilte die Europäische Fußball-Union am Mittwochabend kurz vor dem Rückspiel in München mit. Sanktioniert wurden bei dem 1:0 vor gut drei Wochen unter anderem das Zünden von Feuerwerk und beleidigende Botschaften auf Bannern.

PSG muss 39.500 Euro wegen blockierter Durchgänge und ebenfalls des Einsatzes von Pyrotechnik zahlen.(dpa)

Rundschau abonnieren