Viktoria KölnMike Wunderlich ist fit fürs Heimspiel gegen Zwickau

Lesezeit 1 Minute
FC Viktoria Köln vs. SC Verl, Sportpark Höhenberg, 3. Liga, Mike wunderlich (Viktoria), 23.04.2021, Bild: Herbert Bucco

Viktoria Kölns Regisseur Mike Wunderlich

Der Regisseur hatte das 1:0 am letzten Wochenende gegen 1860 München verpasst.

Nach ausgeheiltem Kreuzbandriss und erfolgreicher Reha ist Jeremias Lorch am Dienstag ins Mannschaftstraining des FC Viktoria zurückgekehrt. Für einen Kaderplatz im Drittliga-Heimspiel am Samstag (14 Uhr, Sportpark Höhenberg) gegen den FSV Zwickau langt es für den Defensiv-Allrounder aber noch nicht.

Mike Wunderlich, der beim 1:0-Erfolg am letzten Wochenende beim TSV 1860 München aufgrund einer Zehenverletzung nicht zum Einsatz kam, meldete sich unterdessen zurück; ebenso Patrick Koronkiewicz und Christoph Greger nach abgesessenen Gelbsperren.

Patrick Sontheimer fehlt gesperrt

Dafür fällt Patrick Sontheimer gegen die abstiegsbedrohten Sachsen aufgrund seiner zehnten Gelben Karte aus, ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Simon Stehle (Knieprobleme).

Zwickau steckt zwar tief im Abstiegssumpf, errang unter dem neuen Trainer Ronny Thielemann zuletzt aber einen 2:1-Sieg gegen den SC Verl und konnte Boden gut machen. Kölns Trainer Olaf Janßen erwartet eine Begegnung von hoher Intensität: „Zwickau weiß, wie Abstiegskampf funktioniert. Unser Gegner wird uns keinen einzigen Grashalm schenken.“

Nachtmodus
Rundschau abonnieren