Fall bei „Aktenzeichen XY“Auto von jahrelang vermisster Frau in Weiher gefunden – mit Leiche

Lesezeit 1 Minute
Symbolbildoptik, Polizei, Absperrung, Flatterband, Unfall, Einsatz, Polizeiabsperrung

Symbolbildoptik, Polizei, Absperrung, Flatterband, Unfall, Einsatz, Polizeiabsperrung

2014 ist eine Frau in Saarbücken verschwunden. Erst jetzt kommt Bewegung in den Fall  – durch einen Zufall.

In einem Weiher in Saarbrücken ist das Auto einer seit Ende 2014 vermissten Frau gefunden worden. Darin befand sich eine weibliche Leiche, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Eine Obduktion soll nun klären, ob es sich bei der Toten um die Vermisste handelt.

Die damals 59-Jährige aus dem Stadtteil Dudweiler verschwand Ende Dezember 2014. Ihr Fall wurde 2016 auch in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ gezeigt. Damals seien viele Hinweise eingegangen, erklärte die Polizei, die Frau sei aber dennoch nicht gefunden worden.

Auto mit Leiche in Weiher in Saarbrücken gefunden 

Am Samstag habe nun ein Angler das Auto entdeckt, das komplett unter Wasser gelegen habe. Polizeitaucher hätten dann die Leiche gefunden. Das Auto sei inzwischen geborgen und untersucht worden.

Anhand des Kennzeichens fanden die Ermittler heraus, dass es der Vermissten gehörte. Die Obduktion wurde für Dienstag angesetzt. Die Ermittlungen gingen weiter, teilte die Polizei mit. (afp)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren