Flughafen Köln/BonnFlugzeug muss kurz nach Start notlanden

Lesezeit 1 Minute
Flugzeug Frachtmaschine von UPS

Eine Frachtmaschine von UPS (Symbolbild)

Am Flughafen Köln/Bonn kam es am frühen Donnerstagmorgen zu einem Zwischenfall. Eine Frachtmaschine musste kurz nach dem Start umdrehen und notlanden.

Zwischenfall am frühen Donnerstagmorgen am Flughafen Köln/Bonn: Eine Frachtmaschine der Firma „UPS“ musste kurz nach dem Start auf dem Airport notlanden. Wie die Rundschau erfuhr, musste die Maschine wegen Triebwerksprobleme umdrehen.

Ein Sprecher des Flughafens bestätigte den Vorfall. Die Frachtmaschine war um kurz nach 4 Uhr gestartet und kaum war der Flieger in der Luft, brach der Pilot die Reise ab. Bereits nach wenigen Kilometern kam es zu den Triebwerksproblemen – zu dieser Zeit war der Jet noch im Steigflug. Um kurz vor 4.30 Uhr landete der Flieger wieder in Köln.

Die Flughafen-Feuerwehr eilte mit mehreren Einsatzfahrzeugen zu der Maschine. „Es war eine Sicherheitslandung ohne besondere Vorkommnisse“, sagte Flughafensprecher Alexander Weise. Die Umkehr sei aus technischen Problemen notwendig gewesen, hieß es weiter vom Flughafen. (ta)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren